Login  

   

Sponsoring  

 

   

Kooperation  

   

Pilates in der Sommerpause  

Erste Stunde findet wieder am 10.09.2019 um 19 Uhr statt!

   

Turn- und Tanztag 2019  

Turn- und Tanztag 2019

   

Fit ab 50  

Gruppe ab 13.03.2019

mittwochs 19-20 Uhr

   

Pilates  

dienstags ab 19 Uhr

   

Mit einem hart erkämpften 1:0 gegen Normannia Pfiffligheim hat unsere 1. Ma . sich zumindest vorerst einmal in "ruhigere Gefilde vorgearbeitet. Genau gegenteilig orientiert sich unsere 2. Ma, die 2:3 gegen Hochheim verlor und dringend mal wieder ein Erfolgserlebnis bräuchte. Nachfolgend die Berichte aus fupa.net.

TSV Gundheim – Normannia Pfifflligheim 1:0 (1:0). – Innenverteidiger Daniel Renz gelang das Tor des Tages (44.). Im Anschluss an einen Freistoß aus dem Halbfeld von Florian Karsch war der Ball immer länger geworden. Renz kam mit dem Fuß ran – und lupfte das Ding aus drei Metern über den Normannen-Torwächter. In der Nachspielzeit sah Normannias Jona Aiglstorfer wegen wiederholten Foulspiels noch die Ampelkarte (90.+4). Gundheims Coach Michael Schneider beschrieb ein kampfbetontes Spiel. „Pfiffligheim hat viel mit langen Bällen operiert und immer wieder versucht, über unsere Abwehr zu spielen“, so Schneider. „Das war eher ein Arbeitssieg – wenn auch ein verdienter.“

 

TSV Gundheim II – TuS Hochheim 2:3 (0:1). – „Es war ein gutes und kampfbetontes Spiel. Aber ein 2:2 wäre gerechter gewesen“, haderte TSV-Trainer Christian Maier. Luca Di Stefano (9.), Maximilian Klingenberg (75.) und Amin Hadj-Chaib (90.+2) trafen für Hochheim. Daniel Bäcker (62.) und Xhenziao Yu (68.) waren für Gundheim erfolgreich. Gundheims Hadi Ayache schoss einen Foulelfmeter übers Tor (40.).

 

Nach getaner Arbeit das wohlverdiente Päuschen. Unsere Ü40 nach „erfolgreichem“ Arbeitseinsatz auf dem Sportplatz. Vielen Dank an unsere „Oldies“.

Die heutigen Heimspiele der ersten und zweiten Mannschaft des TSV Gundheim finden auf dem Sportplatz in Westhofen statt.

 

Anstoßzeiten:

2. Mannschaft 12:45 Uhr

1. Mannschaft 14:30 Uhr

Heimspiele am kommenden Sonntag für unsere Jungs. Bei der aktuellen Wetterlage bitte Infos auf der HP über evtl. Spielverlegung beachten.

TSV II – TuS Hochheim I, So., 10.11.19, 12.45 h

Unsere 2. Ma ist derzeit in einem Tief. 3 Niederlagen am Stück haben zwar die immer noch „recht sichere“ Platzierung nicht wirklich getrübt, aber die Niederlage bei Suryoye war eine vergebene Chance auf einen „big point“ im Rennen um den Klassenverbleib. Am Sonntag haben unsere Jungs jetzt die nächste, riesengroße Gelegenheit. Mit dem neuen Tabellenletzten Hochheim kommt erneut ein Gegner, den man schlagen kann, vielleicht sogar muss. Denn wenn man gegen die beiden meistgefährdeten Teams leer ausginge, gegen wen will man dann noch dringend notwendige Punkte holen. 13 Zähler sind zweifelsohne gut und man muss auch nicht schwarzmalen. Aber mahnend den Finger heben, muss erlaubt sein. Je früher man wieder die Kurve kriegt, umso besser. Vielleicht kann Coach Christian Maier am Sonntag wieder auf einen besser bestückten Kader zurückgreifen, gerade in einem so wichtigen Spiel wäre das von immensem Vorteil.

TSV I – SV Normannia Pfiffligheim I, So., 10.11.19, 14.30 h  

Einmal tief durchgeatmet und weiter geht´s. Kein Hahn kräht mehr danach, wie letzte Woche die Punkte in Weinsheim geholt wurden – unterm Strich zählt nur der Sieg. Sicherlich wird trotzdem die letzte halbe Stunde angesprochen, aber dieses bisher nicht allzuoft erlebte Gefühl eines Erfolges sollten unsere Jungs als Mutmacher mit in die anstehende Begegnung gegen den Neuling aus Pfiffligheim nehmen. Die Gäste spielen bisher sehr ordentlich mit und haben sich in der Mitte der Tabelle einquartiert. Das bedeutet, dass die Normannia ziemlich entspannt und ohne Druck in die Partie gehen kann. Das kann man vom TSV nicht sagen, denn trotz des Erfolges in Weinsheim ist die Lage nach wie vor kritisch. Kann man die ersten 50 Minuten beim TuS auf 70 oder 80 Minuten gegen den SV ausdehnen, stehen die Chancen sicher nicht schlecht, jetzt im Heimspiel nachzulegen. Dann würde auch wieder etwas Ruhe einkehren.

Beim Schlußlicht Suryoye ging unser 2. Ma leer aus. Durch die glatte Niederlage ist man nun 3 Spiele punktlos und muss allmählich aufpassen, dass der Abwärtstrend nicht weiter zunimmt. Nachfolgend Bericht aus fupa.net   

Suryoye Worms – TSV Gundheim II 4:0 (0:0).

Es war das erste Heimspiel (!) für Suryoye in dieser Saison und man feierte gleich einen wichtigen Sieg. „Es war ein gutes Spiel und nach dem Spielverlauf auch ein verdienter Sieg für uns. Jeder hat alles gegeben“, freute sich Suryoye-Trainer Christian Dik. Ninos Kurt per 20-Meter-Freistoß (51.), Tayfun Sahinoglu mit abgefälschtem Schuss (62.), Christian Dik selbst (71.) und Silvanus Celik (83.) hatten für Suryoye getroffen.

   

Nächste Spiele  

... lade Modul ...
TSV Gundheim auf FuPa
   

Folge uns  

 

   

Aktion: Macht unseren Sportverein glücklich!  

   

TSV Imagefilm  

Hier geht's zum Imagefilm des TSV 1862 Gundheim:

https://youtu.be/IKolAulLNhg

   

Neue Kleidungskollektion des TSV  

   

Besucherzähler  

Heute 49

Gestern 175

Woche 224

Monat 2314

Insgesamt 289865

   
© TSV 1862 Gundheim e.V. | 1862-2019