Sponsoring  

 

 

   

Neue Kleidungskollektion des TSV  

   

Login  

   


Startseite

TSV I geht mit neuem Trainerteam in die nächste Saison

Michael Schneider wird von Jens Blüm unterstützt - für 2. Ma wird noch ein Trainer gesucht

In der kommenden Saison wird unsere 1. Ma von einem neuen Trainerduo betreut. Zu dem derzeit noch in der Jugendabteilung des VfR Wormatia Worms tätigen Michael Schneider gesellt sich Jens Blüm. Christian Vogel und Dieter Gutzler haben bekundet, nach erfolgreicher Tätigkeit ihr Engagement zu beenden, wobei Dieter zumindest noch "beratend" dem jungen Team zur Seite steht. Mit Michael Schneider hat die TSV-HP ein erstes Interview geführt

Hallo Michael,

Du wirst zusammen mit Jens in der Saison 2018/2019 die 1. Ma des TSV übernehmen.

TSV - HP : Was hat Dich dazu bewogen, den Trainerposten beim TSV auszuüben ?

Michael : Nach meiner kleinen familiären Auszeit als Trainer habe ich wieder Lust bekommen ein Team zu übernehmen. Beim TSV weiß ich, dass in den letzten Jahren ein gewisser Teamgeist entstanden ist und das auch im gesamten Verein gelebt wird.

TSV - HP  : Welche Ziele strebst Du für die kommende Saison, die für den TSV wohl in der A-Klasse stattfindet, an ?

Michael : Wir geben erstmal keine konkreten Ziele aus, allerdings will ich als Trainer in jedem Spiel das bestmögliche rausholen.

TSV - HP : Was dürfen die Fans für „eine Art Fussball“ erwarten ?

Michael : Dieter Gutzler, Jens Blüm und ich wollen auf jeden Fall wieder attraktiveren Fußball spielen was in der A-Klasse auch etwas einfacher wird. Die Bezirksliga ist doch in den letzten Jahren nicht mehr so attraktiv, da es doch Vereine gibt die das Budget von Oberligateams haben. Da können und wollen wir als „kleiner“ Verein nicht mithalten und so war es in vielen Spielen der Vergangenheit eher eine Abwehrschlacht. In der A-Klasse haben die meisten Vereine doch eher ein gleiches Niveau. Es sind viele Derbys und jeder kann jeden schlagen. So können auch die jungen Spieler bei uns sich fußballerisch weiter entwickeln

TSV - HP : Erwartungsgemäß stehen bei einem anzunehmenden Abstieg größere Personaländerungen an. Inwieweit bist Du in die Planungen für die neue Runde bereits eingebunden ?

Michael : Ich bin zusammen mit meinem Trainerteam und der sportlichen Leitung auch in die Planungen eingeschlossen und in guten Gesprächen. Wir hoffen natürlich trotz des wahrscheinlichen Abstiegs, das der aktuelle Kader zusammen bleibt und wir die Mannschaft punktuell auch verstärken können.

TSV - HP : Sagst Du uns abschliessend noch was zu Deinem bisherigen Werdegang ?

Michael :  Als Spieler: TuS Hochheim, VfR Wormatia II, TSG Pfeddersheim II

                 Als Trainer:  TuS Hochheim 06/2012 – 12/2013

             TSG Pfeddersheim II 01/2014 – 06/2015                                                    

             Erfolge: Meisterschaft A-Klasse 2015 und damit Aufstieg in Bezirksliga

Seit 06/2017 – 05/2018 Teammanager VfR Wormatia U19 Regionalliga

Vielen Dank für diese erste Stellungnahme.

Für die 2. Ma muss für die neie Saison ebenfalls ein Nachfolger für die scheidenden Heiko Bunn und Dominik Klaeger gefunden werden, die aus zeitlichen Gründen nicht mehr zur Verfügung stehen. Auch dort läuft die Suche auf Hochtouren. Sobald es Konkretes zu vermelden gibt, werden wir informieren.  

TSV I "holt in Zornheim nach" - wenn das Wetter mitspielt

Am Donnerstag um 19.30 h tritt die Vogel/Gutzler-Elf beim Tabellensiebten an

Die Wetterkapriolen machen es notwendig, dass unsere Jungs vermehrt auch unter der Woche ran müssen. Falls am Donnerstag nicht wieder starke Schneefälle eine Austragung verhindern, reist unsere 1. Ma nach Zornheim. Die Gastgeber spielen eine starke Runde, stehen aktuell auf Platz 7 und sind der klare Favorit. Die Vogel/Gutzler-Schützlinge müssen mindestens an die Leistung in Klein-Winternheim anknüpfen, um die Chance auf einen Punktgewinn zu haben. An einem guten Tag bzw. Abend ist das auch möglich.   

TSV - Teams daheim vor ganz schwerem Wochenende

TSV II muss erneut gegen einen Aufstiegsfavoriten ran - Wiesoppenheim kommt 

TSV I gegen SVW Mainz vor Herkulesaufgabe - Mut geschöpft aus letztem Wochenende ?

TSV II - TuS Wiesoppenheim, So., 18.03., 13 h

3 Niederlagen am Stück - für unsere 2. Ma hätte der Start nach der Winterpause nicht schlechter sein können. Zuletzt gegen Pfiffligheim präsentierte man sich ordentlich, aber es reichte halt nur, um den Favoriten zu ärgern - die Punkte wanderten trotzdem nach Worms. Auch am Sonntag dürfte nur schwerlich was zu holen sein, denn der Tabellenzweite Wiesoppenheim geht als haushoher Favorit in die anstehende Begegnung. Mit einer ähnlich disziplinierten Vorstellung wie in Hälfte eins am letzten Mittwoch und die dann über 90 Minuten auch halten, könnte allerdings die Bunn/Klaeger-Truppe es auch den TuS zumindest nicht so einfach machen. Dennoch wäre ein Punktgewinn schon eine große Überraschung, wobei unsere Jungs gegen Spitzenteams meist besser aussahen, als gegen vermeintlich gleichstarke Mannschaften. Dass man leistungsmäßig nicht so furchtbar weit weg ist, deutet die Elf stellenweise an - die Konstanz fehlt auf einem gewissen Niveau fehlt halt. Drücken wir einfach die Daumen für Sonntag....

TSV I - SVW Mainz, So., 18.03., 15 h 

Gut gespielt, aber leider wieder verloren. Die 1. Ma hat in Klein-Winternheim eine ordentliche Leistung abgeliefert, die nicht belohnt wurde. Ob man daraus Hoffnung geschöpft hat, wird sich übermorgen zeigen, wenn es gegen den Landesliga-Absteiger aus Weisenau geht. Im Vorspiel gab es ein derbes 1:6, mit deutlichen Leistungsunterschieden. Dass die Mainzer, derzeit Sechster, natürlich über das bessere Personal und größere Potential verfügen, ist klar. Aber vielleicht können unsere Jungs mit Disziplin und Kampfgeist etwas entgegensetzen und entsprechende Gegenwehr leisten. An einen Erfolg zu glauben fällt natürlich erst einmal schwer, aber zu verlieren haben wir schon lange nichts mehr und da Weisenau nach oben wohl kaum noch angreifen kann, wird man die Partie eventuell auch nicht mit dem "Messer zwischen den Zähnen" angehen. Inwieweit daraus der TSV Kapital schlagen könnte, werden wir sehen. Auf jeden Fall müssen unsere Jungs weiter unterstützt werden, auch oder gerade jetzt.....

TSV II reicht knappe Pausenführung nicht

Beim 1:3 (1:0) gegen Pfiffligheim höheren Vorsprung verpasst - am Ende fehlt die Kraft

Mit etwas mehr Fortune und einer besseren Chancenverwertung wäre für unsere 2. Ma heute durchaus ein Punktgewinn möglich gewesen. Am Ende hatte man zwar alles gegeben, aber in Hälfte zwei war der Gast klar tonangebend und gewann letztlich auch verdient. Dabei hatten die Hausherren im ersten Durchgang eine tadellose Defensivleistung abgeliefert, gepaart mit zahlreichen Kontern, von denen einer in der 17. Minute zum 1:0 führte. Die starke Vorarbeit von Pascal Höhn schloss Anton Mahrwald im Nachsetzen aus 10 m zur Führung ab. Auch in der Folge war der TSV gefährlicher, verpasste aber einen höheren Pausenvorsprung. Nach Wiederbeginn hatten die Bunn/Klaeger-Jungs zunächst Pech, als der Unparteiische einen Vorteil abpfiff, bei dem Lukas Becker das vermeintliche 2:0 markierte (48. Min.) Wenig später entschied sich Pascal Höhn bei einem weiteren Konter für ein, allerdings viel zu ungenaues Abspiel - vielleicht wäre ein eigener Abschluss erfolgversprechender gewesen. Danach spielten aber nur noch die favorisierten Gäste und beim TSV schlichen sich immer mehr Fehler ein. In der 65. Minute kassierten die Platzherren dann auch folgerichtig durch einen Flachschuss ins lange Eck den Ausgleich. Weiter drängte die Normannia und kam nach 78 Minuten aus kurzer Distanz zum 1:2. Die Entscheidung dann 7 Minuten vor Schluss durch einen unhaltbaren Freistoß aus 18 m. Unsere Jungs hatten lange Zeit gut mitgehalten - die Punkte nahmen allerdings die Wormser Vorortler mit nach Hause.

Der TSV II spielte mit : Biedenkapp, Reimertz, Bunn, Bäcker, D. (46. Leidemer), Schwarz, Töngi, Becker, Döß, Mahrwald, Höhn, Zhenxiao Yu (69. Bein)

 

   

Nächste Spiele  

... lade Modul ...
   

Tag der offenen Tür am 12.08.2018  

   

Vorbereitungsplan Saison 2018/2019  

   

Kooperation  

   

Besucherzähler  

Heute72
Gestern97
Woche72
Monat1982
Insgesamt242019
   
© TSV 1862 Gundheim e.V.   Powered by DOMITO Webdesign