Scheine für Vereine  

   

Spenden für den TSV  

        
   

Sponsoring  

 

   

Kooperation  

   

Besucherzähler  

Heute 59

Gestern 120

Woche 308

Monat 3098

Insgesamt 336274

   

Login  

   

TSV II vor Mammutaufgabe gegen Neuling Dorn-Dürkheim - Punktgewinn wäre super 

TSV I trifft auf fulminant gestartete Mauchenheimer - wird Aufwärtstrend bestätigt ?

TSV II - TuS Dorn-Dürkheim, So., 27.09.20, 12 h

Nach der Auftaktniederlage gegen Dautenheim hat unsere 2. Mannschaft zumindest in puncto Einstellung und Engagement etwas gutzumachen. Gerade, weil wir alle wissen, dass der Klassenerhalt nur gelingt, wenn alle Akteure auch wirklich alles geben, war das am 1. Spieltag deutlich zu wenig und zwar in allen Belangen. Wenn am Sonntag der Neuling aus Dorn-Dürkheim kommt, dürfte die Aufgabe noch einmal schwerer werden. Wer den Topfavoriten Abenheim schlägt, der muss gut sein. Und der Aufsteiger hat gleich einen Sieg gegen Flörsheim/Dalsheim nachgelegt. Von daher dürfte die Truppe von Peter Unger, der den urlaubenden Dominik Klaeger vertritt, krasser Außenseiter sein und muss für einen eventuellen Punktgewinn schon über sich hinauswachsen. Aufgrund der Hygienevorschriften Covid 19 beginnt die Begegnung schon um 12 h.   

TSV I - SW Mauchenheim, So., 27.09.20, 16 h

Nach dem Trainerwechsel hat sich unsere 1. Mannschaft in Gau-Bickelheim deutlich verbessert gezeigt. Das gilt es nun, gegen die Gäste aus dem Raum Alzey zu bestätigen. Die haben gleich mal 7 Punkte aus 3 Spielen geholt, eine Top-Ausbeute für die Schwarz-Weißen. Für den TSV wäre ein Sieg eminent wichtig, denn die Spielanzahl ist halt sehr begrenzt und zu viele Punktverluste darf man sich nicht erlauben, will man am Ende  nicht in die Abstiegsrunde rutschen. Ein Dreier würde da zumindest vorübergehend für etwas Ruhe sorgen. Das Trainerteam Chr. Maier/M. Gutzler wird sicher in den nächsten Wochen versuchen, weitere Stabilität in die Truppe zu bekommen, was ansatzweise letzte Woche schon geklappt hat. Wenn man am Sonntag gewinnt, würde das dieses Vorhaben um Einiges erleichtern - das wird nicht einfach, aber das Potential ist bei unseren Jungs auf jeden Fall vorhanden. 

Matthias Gutzler wird in den nächsten Wochen Christian Maier bei der 1. Mannschaft unterstützen.

Nach der Änderung auf dem Cheftrainerposten war noch ein Trainerplatz offen. Den hat der TSV schließen können, hat sich doch Matthias Gutzler bereit erklärt, Christian zumindest vorübergehend zur Seite zu stehen, was sich sicherlich sehr positiv auf die Trainingsarbeit auswirken wird.     

...dann gelingt Gau-Bickelheim noch der 1:1-Ausgleich - klare Leistungssteigerung unserer Jungs

Zwar wartet unsere 1. Mannschaft weiter auf den ersten "Dreier" in dieser Saison, aber die Leistung am gestrigen Sonntag stimmt doch sehr zuversichtlich. Denn im Gegensatz zum Osthofen-Spiel präsentierte sich die Maier-Elf einsatz-und spielfreudig - belohnt wurde dies am Ende leider nur mit einem Punkt, der aber unter dem Strich auch in Ordnung geht.

Coach Christian Maier hatte sein Team verändert. Zum Einen personell, standen doch mit Benni Knobloch und Tobias Gutzler wieder 2 Stammkräfte auf dem Platz, zum Zweiten wurde Christian Ihrig ins defensive Mittelfeld beordert, was ihm sichtlich guttat und vor allem wurde die Grundausrichtung wesentlich kompakter angelegt, sprich, den Gegner kommenlassen, wenig Räume geben und selbst versuchen, schnell nach vorne zu spielen. Das hätte fast vom Anstoß weg gefruchtet, als Tobi rechts "geschickt" wurde, seine Flanke Lukas Springer mit links aber über die Latte setzte - vielleicht wäre der besser postierte Benni der geeignetere Adressat gewesen. Bei allem Engagement merkte man den Gästen allerdings auch eine gewisse Nervosität und Verunsicherung an, die vor allem die sonst sehr zuverlässigen Innenverteidiger Daniel Renz und Timo Jäger betraf. Die "holten zwar viel weg", aber leisteten sich auch einige "haarsträubende Böcke", die TSG-Spielertrainer Konyar in der 15. und 16. Minute zum Glück nicht ausnutzen konnte. Auch Fabi Renz im TSV-Gehäuse ließ sich 2,3 mal bei Rückpässen mit misslungenen Ballaktionen davon anstecken - alles ohne Folgen. Nach etwa einer halben Stunde hatte sich aber der Abwehrverbund sichtlich gefangen und ließ fast nichts mehr zu. Da aber auch in der Offensive der TSV meist über gute Ansätze nicht hinaus kam, blieb die Partie zur Pause torlos. Nach dem Wechsel ein ähnliches Bild. Beide Mannschaften gleichwertig, Chancen zunächst Mangelware. Nach 55 Minuten aber beinahe die TSV-Führung. Lukas Springer lief alleine auf den Keeper zu, brachte das Leder auch an diesem vorbei, ein Abwehrspieler der Gastgeber rettete aber kurz vor der Torlinie. Auf der Gegenseite setzte die TSG einen Freistoß übers Tor (65. Min.). In der 70. Minute steuerte Kanyi alleine auf Fabi zu, vertändelte aber dann die Kugel - durchatmen beim TSV. Es sah alles nach einem torlosen Remis aus, da gingen unsere Jungs dann doch noch in Führung. Daniel Sälzer schlug von der rechten Seite eine Flanke weit in den Strafraum, wo Benni den Ball annahm und aus 5 m am Torhüter vorbei ins Netz bugsierte (80. Min.). Riesenjubel bei Mannschaft und Anhang. Die Hoffnung auf den ersten Sieg erstarb allerdings 3 Minuten vor Schluss, als Kanya aus kürzester Distanz eine Flanke, die eigentlich schon fast geklärt war, zum Ausgleich einschoss. Ärgerlich aus TSV-Sicht, aber trotz allem können die Köpfe nach dieser Vorstellung wieder hochgehen - Wehrmutstropfen, dass Timo Jäger verletzt ausscheiden musste und sicherlich für die nächsten Partien ausfällt.     

Der TSV spielte mit: Renz, F., Renz, D., Jäger (73. Schwarz), Eigenbrodt (67. Sälzer), Bäcker, N., Ihrig, Schmitt, Gutzler, T. (83. Reimertz), Fischer-Radtke, Knobloch, Springer 

Der TSV hat sich mit sofortiger Wirkung von seinem Trainer Michael Schneider getrennt.

Christian Maier übernimmt ab sofort die 1. Mannschaft als Cheftrainer. Im Laufe der kommenden Woche Entscheidung über „Co-Trainer“ zur Unterstützung - weitere Details folgen...

Der TSV bedankt sich bei Michael Schneider für seine Tätigkeit und sein Engagement und wünscht ihm für die Zukunft privat und sportlich alles Gute.

...dafür ist allerdings eine erhebliche Leistungssteigerung nötig - Anpfiff am Sonntag um 16 h

Unsere Jungs der 1. Mannschaft stehen am Sonntag fast schon an einem kleinen "Scheidepunkt". Kriegt man endlich die Kurve und holt vielleicht sogar 3 Punkte, sieht die Tabellensituation schon deutlich besser aus. Verliert man erneut, dann wird es ganz schwer, sich wieder hinten rauszuschaffen. Bei der verkleinerten Klasse gehen irgendwann die Spiele aus und der TSV hat in den beiden Startpartien schon einiges liegenlassen. Der kommende Gegner Gau-Bickelheim hat dagegen einen guten Beginn geschafft. 4 Punkte aus 2 Spielen sind absolut ok. Die Gastgeber sind traditionell im Offensivbereich stark besetzt, was auch die bisherige Torausbeute von 7 Treffern zeigt. Da wird wieder viel Arbeit auf unsere Defensive zukommen. Auf der anderen Seite sind die Hausherren aber auch hinten anfällig - vielleicht ein Ansatzpunkt. Zu hoffen ist, dass D. Sälzer, B. Knobloch, M. Feck und auch T. Gutzler wieder zur Verfügung stehen, aber das wird sich sicher erst endgültig nach dem heutigen Training sagen lassen.  

Beginn am Sonntag in Gau-Bickelheim ist wieder um 16 h 

Unsere 2. Mannschaft ist spielfrei.

   

Newsletter Anmeldung  

Mit Ihrer Anmeldung akzeptieren Sie unsere Information zur Verarbeitung von personenbezogenen Daten und erklären sich einverstanden, dass der TSV 1862 Gundheim e.V. Ihnen per Mail Informationen zusendet.
   

Kontaktformular  

   

Folge uns  

 

   

TSV Imagefilm  

Hier geht's zum Imagefilm des TSV 1862 Gundheim:

https://youtu.be/IKolAulLNhg

   

Neue Kleidungskollektion des TSV  

   
© TSV 1862 Gundheim e.V. | 1862-2019