Login  

   

Sponsoring  

   

Kooperation  

   

Yoga in der Sommerpause  

Erste Stunde findet wieder am 13.08.2019 statt!

   

Pilates in der Sommerpause  

Erste Stunde findet wieder am 10.09.2019 um 19 Uhr statt!

   

Fit ab 50  

Gruppe ab 13.03.2019

mittwochs 19-20 Uhr

   

Pilates  

dienstags ab 19 Uhr

   

TSV II gegen die SG Eisbachtal unter Druck - Heimsieg fast schon Pflicht

TSV I erwartet abstiegsbedrohte Weinsheimer - Gäste mit starkem Konterspiel

TSV II - SG Eisbachtal, So., 12.05., 13 h

Nach den erfolglosen letzten Spielen ist unsere 2. Ma wieder in größten Abstiegsnöten. Diese wurden durch den Sieg der Rheindürkheimer diese Woche gegen Hamm (!) noch verstärkt, so dass vor der Heimpartie gegen Eisbachtal wieder mächtig Druck im Kessel ist. Es bleiben eigentlich nur noch die beiden Spiele gegen eben die SG und dann noch gegen Wiesoppenheim, um zu punkten - in Osthofen dürfte nix machbar sein. Von den beiden unmittelbaren Konkurrenten haben die Rhenanen aus Rheindürkheim die besten Karten, treffen sie doch noch auf Absteiger Bechtheim, sowie BW Worms und können dabei den Klassenerhalt aus eigener Kraft sichern. Realistisch gesehen, dürfte also für unsere "Zweite" der drittletzte Platz sein - dafür muss man BW Worms auf Distanz halten - das geht mit einem Dreier gegen Eisbachtal am Sonntag am Besten.... 

TSV I - TuS Weinsheim, So., 12.05., 15 h

Unserer 1. Ma scheint so ein wenig "der Saft" auszugehen - momentan neigt sich die Waage doch eher auf die Negativseite. Zwar ist der Klassenerhalt lange gesichert, doch es läuft "nur" auf eine Platzierung zwischen 8 und 10 hinaus. Die Restbegegnungen haben es allesamt in sich und wenn es "dumm" läuft, landet die Schneider/Blüm-Truppe am Ende nicht einmal "einstellig". Das wäre insgesamt schon eine Enttäuschung, denn mit einem nahezu unveränderten Kader war für diese Saison doch etwas mehr zu erhoffen. Aber vielleicht gelingt ja noch der ein oder andere "Dreier" - gegen die abstiegsgefährdeten Gäste am Sonntag scheint das auf dem Papier am Ehesten machbar. Doch Vorsicht - der TuS hat sich in den letzten Wochen mächtig gesteigert, einige unerwartete Siege eingefahren und dabei immer wieder seine Konterstärke ausgespielt. Und für den Gast geht es um enorm viel - da wird bei unseren Jungs auch ein Stück weit Mentalität und Einstellung notwendig sein, um bestehen zu können....     

Nix zu holen gab es für unsere 1. und 2. Ma am letzten Wochenende. Während die 2. Ma in Leiselheim erwartungsgemäß ohne Siegchance blieb und am Ende mit 0:4 (0:2) unterlag, wurde unsere 1. Ma doch etwas unter Wert geschlagen und verlor in Freimersheim 1:3 (0:2) - nachfolgend dazu der Bericht aus der WZ

SG Freimersheim/Ibesheim – TSV Gundheim 3:1 (2:0).

„Wir haben stark angefangen und den Gegner früh unter Druck gesetzt“, berichtete Heimsprecher Gerd Knobloch. Lorenz Kern traf zur Führung (10.). Doch je länger die Partie andauerte, umso besser fand des TSV ins Spiel. „Durch einen gut aufgelegten Lorenz Kern haben wir es dann fast schon glücklich geschafft, die Punkte mitzunehmen“, erklärte Knobloch. Denn Kern legte nicht nur kurz vor der Pause zum 2:0 nach (43.), sondern erhöhte auch kurz nach dem Anschlusstreffer zum 3:1-Endstand (73.). „Heute hatten wir einen richtig guten Gegner, der vielleicht auch mehr verdient gehabt hätte“, gab Knobloch offen zu. Den zwischenzeitlichen Anschluss für die Gäste erzielte Daniel Sälzer (70.).

Liebe Mitgliederinnen und Mitglieder,

wir möchten es natürlich nicht versäumen, Euch den neuen TSV Vorstand nach der Mitgliederversammlung vorzustellen. Wir freuen uns, dass viele weiterhin ihrem alten Posten nachgehen. Leider haben sowohl Wolfram Bäcker, als auch Horst Schwarz ihre Ämter als Jugendleiter bzw. AH- Leiter abgegeben. Wir bedanken uns bei Euch für die langjährige Mitwirkung im Vorstand! Gleichzeitig freuen wir uns aber auch, dass wir Sascha Biedenkapp und Sebastian Reimertz für die Ämter des ersten und zweiten Jugendleiters gewinnen konnten und begrüßen Euch recht herzlich im Vorstand. Anne Gerke möchten wir ebenfalls begrüßen! Sie wird den Vorstand als Beisitzerin unterstützen.

Der neue Vorstand des TSV 1862 Gundheim e.V. setzt sich nun also wie folgt zusammen:

1. Vorsitzender: Arno Martin
2. Vorsitzender: Frank Ostermayer
1. Kassiererin: Siegrid Müller
2. Kassierer: Zhenxiao Yu
1. Schriftführer: Holger Müller
2. Schriftführerin: Sandra Döß
1. Abteilungsleiter Fußball: Peter Unger
1. Jugendleiter: Sascha Biedenkapp
2. Jugendleiter: Sebastian Reimertz
1. Abteilungsleiterin Turnen: Manuela Rohrwick
2. Abteilungsleiterin Turnen: Pauline Fett
Presseteam: Pauline Fett, Pascal Ostermayer
Beisitzer- /innen: Anne Gerke, Heiko Libel, Michael Gutzler

 

Außerdem wurden von der Mitgliederversammlung drei neue Ehrenmitglieder gewählt. Alle drei haben den TSV jahrelang tatkräftig unterstützt. Sei es beim Bau des Vereinsheims, dem Rasenprojekt „aus Rot wird Grün“, den heutigen Arbeiten rund ums Vereinsgelände und vieles mehr. Arno Martin überreichte Hubert Mehrwald unter Applaus der Anwesenden Mitglieder die Urkunde zur Ehrenmitgliedschaft. Wir freuen uns darauf auch Hans-Georg Renz und Gerhard Ostermayer die Urkunden zu einem späteren geeigneten Anlass persönlich überreichen zu können!

Der Vorstand plant eine TSV- Sprechstunde in der Turnhalle einzurichten. Die Termine werden frühzeitig im Amtsblatt und auf der Homepage bekannt gegeben. Alle Mitglieder sind herzlich eingeladen, ihre Anregungen, Probleme oder Fragen dem Vorstand vorzutragen.

Ein Termin für eine Außerordentliche Mitgliederversammlung bezüglich der Satzungsänderung des Vereines wird fristgerecht bekanntgegeben.

 

TSV II muss beim Spitzenteam in Leiselheim anderes Gesicht zeigen - Überraschung machbar ?

TSV I bei heimstarken Freimersheimern gefordert - nur mit Top-Leistung etwas möglich   

SV Leiselheim I - TSV II, So., 05.05.19, 15 h

Nach dem enttäuschenden 1:4 gegen Monsheim steht unsere 2. Ma weiter unter Erfolgsdruck. In Leiselheim am Sonntag wird auch Druck von den Gastgebern kommen. Die spielen eine sehr gute Saison, stehen augenblicklich auf einem "Europacup-Platz" und sind für unsere Jungs nur schwerlich zu händeln. Da müsste die Maier-Truppe über sich hinauswachsen, um eventuell einen "Bonuspunkt" zu holen. Zudem hat die 1. Ma derzeit große Personalengpässe und tritt gleichzeitig in Freimersheim an - ob da Unterstützung von oben kommen kann ? Egal, die, die spielen, müssen es richten - es geht aber nur, wenn ein ganz anderes Auftreten folgt - mit einer Darbietung wie gegen Monsheim ist im Wormser Stadtteil kein Blumentopf zu gewinnen.

TV Freimersheim - TSV I, So., 05.05.19, 15 h  

Unsere 1. Ma "taumelt" so ein wenig dem Saisonende entgegen - es sind aber noch einige Partien zu gehen. Die lange Verletztenliste wirkt sich natürlich negativ aus, dazu kommen, wie gegen Mauchenheim, elementare Fehler, die so einfach nicht passieren dürfen. In Freimersheim wartet wieder ein kampf-und zweikampfstarkes Team auf uns, das notfalls auch den "Rasen" umpflügt, um erfolgreich zu sein. Eine Spielweise, die unseren Jungs nicht ganz so behagt. Aber da müssen sie durch und das wird sicherlich kein Honigschlecken. Die Gastgeber stehen, vielleicht doch etwas überraschend, auf dem 5. Platz und werden den auch verteidigen wollen. Eine Aufgabe, die für die Schneider/Blüm-Crew schon happig wird.

“Katastrophenfehler“ ermöglichen Mauchenheim 3 Treffer - am Ende 3:3(2:0)

Man muss dem TSV sicher nachsehen, dass die Truppe personell derzeit und wohl auch bis Saisonende "auf dem Zahnfleisch" geht. So saßen auf der Auswechselbank nur Akteure, die vorher schon bei der 2. Ma gespielt hatten, zudem musste auch "Routinier" Michael Gutzler wieder aktiviert werden, um überhaupt 11 frische Spieler zu haben. Trotzdem schenkten unsere Jungs gestern 2 Punkte fahrlässig her. Nach einer dominanten ersten Hälfte und einer komfortablen 2:0-Führung agierte man nach dem Wechsel unkonzentriert und leistete sich haarsträubende Fehler, die eben letztlich nur zu einem Remis führten, das sich die Gäste dann "irgendwie" auch verdienten. Beide Mannschaften begannen eher verhalten, wobei schon früh eine klare Überlegenheit der Gastgeber zu sehen war. Während Mauchenheim in Halbzeit eins nicht einen gefährlichen Torschuss abgab, schlug der TSV in Person von Michael Gutzler gleich doppelt zu. Der als vorderste "Spitze" eingesetzte "Oldie" setzte in der 16. Minute seinen Körper gekonnt im Strafraum ein und vollendete aus ca. 11 m zum 1:0. Die Hausherren blieben weiter am Drücker, hatten das Geschehen klar im Griff und erhöhten nach einer halben Stunde. Nils Bäcker marschierte über die linke Seite, passte flach nach innen und da war Michael wieder einen Tick schneller als sein Gegenspieler und verwertete die maßgerechte Vorlage zum 2:0. Zum Wechsel deutete nichts auf eine eventuelle Wende im 2. Durchgang hin. Das Unheil nahm aber gleich nach Wiederanpfiff seinen Lauf und die Verteilung von "Gastgeschenken" seitens des TSV begann. Da unterlief Heiko Bunn einen halbhohen Ball, in der Folge stand Fritsch völlig frei und hatte wenig Mühe, aus etwa 10 m zum 2:1 abzuschließen (46. Min.). Nun drehte sich die Partie komplett. Die bis dahin total harmlosen Gäste übernahmen das Kommando und unsere Jungs verloren gänzlich Übersicht und Kontrolle. Als dann in der 60. Minute ein weiter, hoher Ball - gefühlt "stundenlang" unterwegs - Richtung Fünfmeterraum der Einheimischen segelte, sich aber weder Henrik Perl im Tor genötigt sah, das Leder abzufangen, noch Anton Mahrwald, eventuell zum Kopfball zu gehen - durfte ausgerechnet der kleinste Akteur auf dem Feld - SV´ler Arm zum 2:2 einnicken. Wenig später verhinderte "Henni" per Großtat gar die Führung für Mauchenheim. Unsere Jungs brachten nur noch einen gescheiten Angriff zuwege, der allerdings zum überraschenden 3:2 führte und eine Doublette des 2:0 war. Wieder Nils über links, Flachpass in die Mitte und diesmal war Lukas Springer zur Stelle und netzte ein (82. Min.). Das schien es jetzt gewesen, doch dann unterlief Henrik ein fataler Lapsus 3 Minuten vor Schluss. Nach einem Rückpass zögerte er mit dem Leder am Fuß einfach zu lange und schoss dann den sich nähernden Mauchenheimer Eichfelder an, von dessen "Körper" die Kugel ins TSV-Tor flog. So trennte man sich 3:3 - für den TSV eine gefühlte Niederlage...….

Der TSV spielte mit : Perl, Bunn, Bäcker, N., Mahrwald (75. Sälzer), Gutzler, T., Bitsch, Karsch, Springer, Stauffer, Knobloch, Gutzler, Mi. (75. Bäcker, D.) 

   

Nächste Spiele  

... lade Modul ...
TSV Gundheim auf FuPa
   

Folge uns  

 

   

TSV Sprechstunden  

Uhrzeit: 18 - 19 Uhr
Ort: Turnhalle Gundheim, 1.OG

Nächste Termine:
Montag, 01.07.2019
(Frank Ostermayer)

   

Neue Kleidungskollektion des TSV  

   

Besucherzähler  

Heute 39

Gestern 116

Woche 39

Monat 2303

Insgesamt 275461

   
© TSV 1862 Gundheim e.V. | 1862-2019