Neuer Yoga-Kurs beim TSV  

Ab September 2020 bietet des TSV einen neuen YOGA-Kurs an. Dieser findet unter der Leitung von Steffi Wolf statt.

Beschreibung des Kurses

   

Spenden für den TSV  

        
   

Sponsoring  

 

   

Kooperation  

   

Besucherzähler  

Heute 59

Gestern 129

Woche 612

Monat 3266

Insgesamt 327413

   

Login  

   

Schneider/Maier-Elf tritt um 19.30 h beim Alzeyer C-Ligisten Gau-Bickelnheim II an.

Liebe Vereinsmitglieder*innen,

am Fr. 28.08. fand die ordentliche JHV des TSV Gundheim statt, zu der fristgerecht eingeladen wurde. Zur Sitzung durfte der 1.Vorsitzende lediglich etwas mehr als 20 Mitglieder*innen begrüßen (nicht einmal 5%). Nach dem Vortragen der Berichte erfolgte die Entlastung des Vorstandes.

Dem Antrag auf Satzungsänderung wurde stattgegeben. Die Satzung muss nun noch beim Amtsgericht eingereicht und abgesegnet werden. Danach wird die aktuelle Version auf die Homepage gestellt.

Weiterhin wurden die Mitgliedsbeiträge angehoben und zwar rückwirkend für das ganze Jahr, damit wir in diesem schwierigen Jahr zuschussberechtigt bleiben. Die Beiträge pro Jahr ab 2020 sind nun folgende: Kinder / Jugendliche = 60,-€ ein Erwachsener zahlt 84,-€ und der Familienbeitrag beträgt 168,-€

Die 2.Hälfte des Mitgliedbeitrages wird im Oktober abgebucht. Zu beachten gilt, dass in unserer JHV die Mitgliedsgebühr rückwirkend für das gesamte Jahr erhöht wurde, da im März keine Versammlung erfolgen konnte. Somit wird quasi der HJ-Beitag + die Erhöhung für das 1. HJ abgebucht was heißt für Kinder: 36,-€, für Erwachsene: 51,-€ und Familienbeitrag: 201,-€. Der TSV hofft auf Ihr Verständnis, aber ohne die Anpassung der Mitgliedsbeitäge, würden uns in diesem Jahr mehr als 1000,-€ Fördergelder gestrichen werden.

Die neuen Mitgliedsanträge liegen im Sportheim und der Turnhalle aus und können auch von unserer Homepage heruntergeladen werden.

Wir bedanken uns auch für Ihre Treue!

Der Vorstand.

....deshalb reicht es für den TSV I im ersten Saisonspiel nur zu einem 2:2(1:2) in Westhofen

Wieder einmal hat sich die alte Fußballerweisheit bewahrheitet, die besagt, wenn man allzuviele Chancen vergibt, rächt sich das meistens...

So erging es gestern unserer 1. Mannschaft beim Saisonauftakt in Westhofen. Ohne den Gastgebern Unrecht zu tun, hätte die Begegnung bei einer wenigstens einigermaßen konsequenten Ausnutzung der Einschussmöglichkeiten 5:2, 6:2 für die Schneider/Maier-Truppe ausgehen müssen. Dazu kamen noch 2 angebliche Abseitstore, die zumindest arg umstritten waren. Dass den sehr bemühten Gastgebern dann wenige Minuten vor Schluss durch einen sehenswerten 22m-Freistoßtreffer von Stumpf noch der Ausgleich gelang, war für unsere Jungs zwar bitter, aber so ist es dann halt. Der TSV musste auf Knobloch, Ihrig, Bäcker und T. Gutzler verzichten, startete aber optimal. Keine 2 Minuten waren gespielt, da startete Lars Schmitt links durch und seine präzise Ablage verwertete Daniel Sälzer in Torjägermanier aus 7 m ins lange Eck zum 0:1. Allerdings hielt die Führung nicht lange, denn als der TSV nach 7 Minuten vergeblich auf einen Abseitspfiff hoffte, schaltete die TG schnell um und letztlich war es Becker, der wenig Mühe hatte, aus 3 m zum 1:1 einzuschieben. Dieses Gegentor brachte den Gast vorübergehend aus dem Tritt, der erst in der 20. Minute durch einen knapp am Pfosten vorbeigesetzten Flachschuss von Lars wieder gefährlich wurde. 4 Minuten später machte er es aber besser, als er die von Philipp Fischer-Radtke von der Grundlinie zurückgespielte Kugel unhaltbar zum 1:2 ins TGW-Gehäuse verlängerte. Jetzt waren die Blau-Weißen wieder im Spiel und scheiterten binnen 2 Minuten durch Daniel Renz einmal an einem auf der Torlinie klärenden TGW´ler sowie am Pfosten des Westhofener Tores (33./35. Min.). Dazu kam die erste zweifelhafte Abseitsentscheidung des Referees, der Daniel Sälzers Treffer aberkannte. Zur Pause war eigentlich klar, dass ein drittes Tor her musste, um Ruhe in die Begegnung zu bringen und der TSV arbeitete daran. Hätte Lukas Springer in der 47 Minute - freigespielt von Daniel - nicht mutterseelenallein am Tor vorbeigeschossen, wäre das Match wohl schon entschieden gewesen. Weiter scheiterte Daniel zweimal am glänzenden Reimers (53./66. Min.), Lars schoss übers Tor (68. Min.) und der nächste Abseitspfiff ertönte nach Lukas´Treffer (69. Min.). Die TGW gab indess nie auf, setzte Nadelstiche und hoffte auf die eine Chance. Die kam dann auch in der 83. Minute und wurde von Stumpf genutzt. Als erneut Daniel 3 Minuten vor Schluss zum wiederholten Male an Reimers verzweifelte, hatte der TSV sein Pulver verschossen und musste gar noch auf der Hut sein, nicht noch den k.o. zu kassieren. So blieb es beim 2:2 - sicher enttäuschend für unsere Jungs, aber irgendwie war das Remis für die Hausherren dann auch nicht ganz unverdient.

Der TSV spielte mit : Renz, F., Renz, D., Jäger, Eigenbrodt, Schwarz, Reimertz (67. Frey), Schmitt, Stauffer (77. Pietsch), Fischer-Radtke, Springer, Sälzer   

Am Sonntag um 16 h beginnt für unsere 1. Mannschaft die Saison 2020/21 in der A-Klasse Alzey/Worms, Staffel 1. Der Kader ist dabei im Wesentlichen gleich geblieben. Mit F. Karsch und H. Ayache haben allerdings 2 Akteure der "Ersten" den TSV verlassen. Aus den Vorbereitungsspielen einen seriösen Leistungsstand zu ermitteln, ist schwierig, angesichts der "Corona bedingten" Probleme. Viele Tore erzielt und auch viele kassiert - das ist mal ein Fazit. Von Seiten des Trainerteams Schneider/Maier wird als Zielsetzung "oberes Mittelfeld" angegeben, was in dieser Saison allerdings etwas schwer einzuordnen ist. Es gibt nach der Hauptrunde eine  "Zwischentabelle", aus der sich dann eine Abstiegsrunde, eine Meisterrunde und eine Runde der "neutralen Teams" zusammenstellt. Die jeweiligen Gegner kommen dann entsprechend aus der Staffel 2. Die Punkte aus den Begegnungen der Hauptrunde gegen die mit in der jeweiligen Gruppe befindlichen Gegner werden dabei mitgenommen. Kompliziert? Nun ja, zumindest gewöhnungsbedürftig - auf weitere regeltechnische Details werden wir eingehen, wenn es denn soweit ist. Gehen wir einfach mal davon aus, dass der TSV vermeiden will, in der Abstiegsrunde zu landen, was als Ziel die Untergrenze sein sollte - mehr wird natürlich jeder TSV-Fan gerne nehmen...     

Am Sonntag steht nun die erste Standortbestimmung an - man muss zur TG Westhofen I. Die TGW hat die Klasse letztlich dadurch gehalten, dass die Saison abgebrochen wurde und es keine Absteiger gab. Daraus jetzt zu schließen, die Partie würde ein Selbstläufer, wäre fahrlässig, denn kaum eine Elf wird so richtig wissen, wo sie steht. Und ein Derby ist immer etwas besonderes, eine Vorhersage kaum machbar. Dennoch sollten unsere Jungs sowohl übermorgen, als auch am kommenden Wochenende gegen Osthofen schon punkten, denn weit stärkere Gegner stehen - glaubt man den Expertenmeinungen - danach auf dem Plan und das sind vor allem die Teams aus dem Alzeyer Raum.

Freuen wir uns einfach, dass es wieder losgeht und unterstützen wir unsere "Erste" am Sonntag in Westhofen - bitte beachten: Anpfiff ist erst um 16 h.

Und denkt bitte alle an die Einhaltung der Hygienevorschriften, die der gastgebende Verein sicherstellen muss!!

Unsere 2. Mannschaft greift erst am nächsten Wochenende ins Spielgeschehen ein.

Die Vorfreude auf die neue Saison ist groß - die Fragezeichen sind es allerdings auch

Am kommenden Sonntag startet unsere 1. Mannschaft in die Saison 2020/21 - eine Saison, die hoffentlich komplett und reibungslos durchgeführt werden kann - in Corona-Zeiten eine besondere Herausforderung. Das war es auch für unsere Jungs samt Trainerteam bei der Planung der Trainingseinheiten und Testspiele. Die vom Verband vorgegebenen Corona-Richtlinien waren und sind genauso umfangreich wie notwendig. Der TSV ist dabei recht gut aufgestellt, die bisherigen sportlichen "Veranstaltungen" liefen gut ab - aber können wirklich alle Vereine diese Vorgaben immer stemmen? Und verhalten sich auch alle Spieler, Fans und eben sämtliche "Sportplatzbesucher" dementsprechend? Man kann es wirklich nur hoffen - eine ganze Menge an Engagement, Personaleinsatz und Konsequenz auf der einen und Disziplin und absolute Beachtung der Regeln, die der SWFV festgelegt hat, auf der anderen Seite, werden erforderlich sein. 

Deshalb auch an dieser Stelle schon die eindringliche Bitte an unsere Fans: Haltet Euch unbedingt an die Hygieneregeln, die der TSV bestmöglich umsetzt, unterstützt uns mit Eurer Solidarität - auch wenn es manchem vielleicht etwas schwerfallen mag. Dass dies natürlich bei Auswärtsspielen genauso gilt, ist selbstverständlich. Wir alle wollen wieder regulären und regelmäßigen Fußball sehen und das wird eben nur unter den genannten Bedingungen möglich sein. Verstöße können ganz schnell zu einem bitteren Ende des Spielbetriebes führen, was fatal wäre. Aber seien wir einfach zuversichtlich, dass alles glatt geht und wir uns wieder über tolle und möglichst erfolgreiche Spiele unserer Jungs freuen dürfen.

Am Sonntag geht es los - der TSV muss gleich zum Nachbarn nach Westhofen - mehr darüber in der üblichen Vorschau, die morgen erscheint....    

   

Newsletter Anmeldung  

Mit Ihrer Anmeldung akzeptieren Sie unsere Information zur Verarbeitung von personenbezogenen Daten und erklären sich einverstanden, dass der TSV 1862 Gundheim e.V. Ihnen per Mail Informationen zusendet.
   

Folge uns  

 

   

TSV Imagefilm  

Hier geht's zum Imagefilm des TSV 1862 Gundheim:

https://youtu.be/IKolAulLNhg

   

Neue Kleidungskollektion des TSV  

   
© TSV 1862 Gundheim e.V. | 1862-2019