Sponsoring  

 

 

   

Neue Kleidungskollektion des TSV  

   

Login  

   


TSV II personell zu geschwächt, um echte Chance zu haben

Beim 0:2 (0:1) gegen Ditt./Hessloch trotzdem gut dagegengehalten - Gäste verdienter Sieger

Ohne gelernten Stürmer musste die Oswald-Elf heute antreten, so dass Verteidiger David Leidemer in die Offensive beordert wurde. Der machte seine Sache zwar gut, aber insgesamt fehlte es doch an Durchschlagskraft im Angriff. Dazu kam noch, dass die Gäste quasi mit der ersten Aktion nach vorne in Führung gingen. Scheledinov versenkte ein Zuspiel aus halbrechter Position unhaltbar im langen Eck zum frühen 0:1 (2. Min.). In der Folge kontrollierten die Kloppberger das Geschehen klar, ohne allerdings wirklich zu überzeugen. Zudem stand die Defensive der Gastgeber recht gut, wie eigentlich auch schon in der ganzen Rückrunde. Da bis auf einen Schuss von Lukas Becker der TSV aber auch nicht gefährlich wurde, blieb es bei der knappen Pausenführung für Ditt./Hessloch. Auch nach dem Wechsel änderte sich am Gesamtbild wenig. Spielkontrolle beim Gast, während unsere Jungs wirklich sehr bemüht, aber letztlich zu harmlos waren. Ein Kopfball von Erbektas in der 62. Minute zum 0:2 bedeutete dann auch schon die Entscheidung. Zwar hätten die Hausherren 5 Minuten vor Schluss noch einen Foulelfer bekommen müssen, der Pfiff blieb aber aus und so schaukelte der SC den Vorsprung sicher nach Hause und besitzt nun wieder die besten Karten im Aufstiegskampf.

Der TSV spielte mit : Biedenkapp, Bunn, Töngi, Reimertz, Jäger (65. Herrmann), Becker, Schwarz, Schüttler (75. Libel), Michel, Frey, Leidemer

   

Tanz- und Turntag des TSV Gundheim 2018  

   

Kooperation  

   

Besucherzähler  

Heute131
Gestern136
Woche267
Monat2337
Insgesamt248194
   
© TSV 1862 Gundheim e.V.   Powered by DOMITO Webdesign