TSV-Teams vor ganz schweren Auswärtsaufgaben

TSV II kann beim Primus Hochheim ohne Druck aufspielen

TSV I täte ein Punktgewinn in Saulheim äusserst gut

TuS Hochheim I - TSV II. , Sa., 25.04., 16.30 h

Unsere 2. Ma. steht bereits am Samstag vor der höchsten Hürde, die möglich ist. Beim souveränen Tabellenführer TuS Hochheim hängen die Trauben sehr hoch. Die Gastgeber werden, so fern sich nicht noch Gravierendes tut, als Meister in die A-Klasse aufsteigen und haben einen Sieg gegen uns fest eingeplant. Im Hinterkopf wird sicher auch noch die Hinspielniederlage eine Rolle spielen - Revanche dürfte angesagt sein. Auch wenn es für die Vogel-Elf nicht mehr um Auf-oder Abstieg geht, wird man sich doch beim Primus gut präsentieren wollen. Das funktioniert aber, wie z. B. schon in Monsheim gezeigt, nur mit einer 100 %tigen Einstellung. Geht man eher mit einer laschen Haltung ins Spiel, werden die Hochheimer dies gnadenlos nutzen. Vertrauen wir darauf, dass Coach Vogel seine Jungs wieder richtig vorbereitet und die Mannschaft ein gutes Spiel abliefert.

FSV Saulheim - TSV I, So., 26.04., 15 h    

Ein Punkt hätte so gut getan, aber letztlich hat unsere 1. Ma. gegen Spitzenreiter Marienborn knapp verloren. Das bedeutet aber gleichzeitig, dass der Abstand auf die bedrohte Zone, sprich, vorwiegend Ingelheim und Schornsheim, auf 5 Punkte geschrumpft ist. Mittlerweile sollte auch dem Letzten klar sein, dass der Blick nach unten gehen und nun mit aller Macht jeden Sonntag das Maximale rausgehauen werden muss. Und das nicht nur gegen Spitzenteams, sondern generell. Vom Restprogramm her, haben alle gefährdeten Teams - gehen wir mal davon aus, dass Stadecken und Herrnsheim sich nicht mehr retten - ähnliche Aufgaben. Von daher wäre es eminent wichtig, am Sonntag in Saulheim zu punkten. Für die Gastgeber geht es eigentlich um nicht mehr viel, ganz vorne kann man nicht mehr eingreifen. Vielleicht eine Chance für den TSV, der mit gleicher Leistung wie gegen Marienborn durchaus seine Möglichkeiten hat. Dennoch gehen die Platzherren als Favorit ins Spiel - immerhin hat Saulheim in Gundheim das Hinspiel 7:5 (!!) gewonnen, weiß also, wo das Tor steht. Aber es müssen jetzt Punkte her und so wird das Trainerteam Gutzler hoffentlich die richtigen Worte für Sonntag finden - obwohl - jeder Akteur muss wissen, um was es geht.