Spenden für den TSV  

        
   

Sponsoring  

 

   

Kooperation  

   

Besucherzähler  

Heute 263

Gestern 605

Woche 2104

Monat 8667

Insgesamt 444699

   

Login  

   

1:0(1:0)-Sieg in Gau-Bickelheim auf der letzten Rille - große Moral bewiesen

Respekt vor der „Notelf“ des TSV, die mit großem Willen und Einsatz allen Widrigkeiten trotzte und angesichts der Umstände einen nicht erwarteten „Dreier“ aus Gau-Bickelheim mit nach Hause brachte.

Trainer Rainer Steuerwald musste mächtig improvisieren, um noch 14 Akteure auf den Spielberichtsbogen bringen zu können. Die übernahmen überraschenderweise gleich die Initiative, kontrollierten die Begegnung und inszenierten vor allem mit „Dauerläufer“ Tobias Gutzler immer wieder schnelle Angriffe über die rechte Seite. Nach einer Viertelstunde überlupfte Daniel Sälzer den einheimischen Keeper, ein Abwehrspieler der Gastgeber kratzte die Kugel aber noch gerade so von der Torlinie. 6 Minuten später schien dann aber doch die Führung fällig. Wieder lief Tobias auf rechts allen davon, bediente den im Sturm aufgebotenen Zhenxiao Yu, der aber aus 5 m das Leder am Tor vorbeisetzte – ein Hundertprozenter. Die Chancen für den Gast häuften sich jetzt, gegen sichtlich verunsicherte Gau-Bickelheimer. Kam Daniel Sälzer in der 25. Minute noch einen Schritt zu spät, so schlug es 60 Sekunden danach zum 0:1 ein. Eine abgewehrte Ecke flankte Daniel Renz maßgerecht auf den Kopf von Hendrik Bitsch und der nickte schulmäßig aus 6 m ein. Von den Hausherren kam offensiv so gut wie nichts, die TSV-Defensive hatte alles im Griff und zur Pause war lediglich die eigentlich zu knappe Führung aus Gästesicht zu bemängeln. Der Spielverlauf änderte sich nach Wiederbeginn dann allerdings gravierend. Gau-Bickelheim wirkte jetzt viel energischer und entschlossener und setzte unsere Jungs unter Druck. Jetzt gab es auch Gelegenheiten auf Gastgeberseite. Eine aus kurzer Distanz vergebene Kopfballchance (48. Min.) deutete ungemütliche Minuten für den TSV an und in der Tat dominierten die Platzherren die Restpartie klar. Kaum noch Entlastung seitens des Gastes, der immer mehr ins Schleudern geriet. Bei einem Pfostentreffer (60. Min.) hatte man Glück und Fabi Renz lenkte in der 75. Minute per Reflex einen Kopfball noch an die Latte. Der Ausgleich wäre durchaus möglich und auch gerecht gewesen, doch unsere Jungs stemmten sich mit Macht dagegen und retteten sich auf der letzten Rille über die insgesamt 95 Minuten. Riesenlob an die Truppe – man muss sich jedoch im Klaren darüber sein, dass solche Kraftakte meist nur einmal gelingen. Die Personalsituation sollte sich also ganz schnell entspannen. Nichtsdestotrotz: 5 Punkte aus 3 Partien und endlich auch mal wieder zu „0“ gespielt – man kann mit dem Start in die Saison zufrieden sein.

Der TSV spielte mit : Renz, F., Renz, D., Fischer-Radtke, Jäger, Frey, Bitsch, Schmitt, Gutzler, T., Stauffer, Sälzer (86. Töngi/ 93. Gutzler, S.) , Zhenxiao Yu (63. Feck)

 

 

   

Newsletter Anmeldung  

Mit Ihrer Anmeldung akzeptieren Sie unsere Information zur Verarbeitung von personenbezogenen Daten und erklären sich einverstanden, dass der TSV 1862 Gundheim e.V. Ihnen per Mail Informationen zusendet.
   

Kontaktformular  

   

Sommer-Vorbereitung 2021  

Der Trainingsplan der Aktiven Fußballer steht ab sofort im Downloadbereich zur Verfügung.

   

Folge uns  

 

   

TSV Imagefilm  

Hier geht's zum Imagefilm des TSV 1862 Gundheim:

https://youtu.be/IKolAulLNhg

   

Neue Kleidungskollektion des TSV  

   
© TSV 1862 Gundheim e.V. | 1862-2019