Neuer Yoga-Kurs beim TSV  

Ab September 2020 bietet des TSV einen neuen YOGA-Kurs an. Dieser findet unter der Leitung von Steffi Wolf statt.

Beschreibung des Kurses

   

Spenden für den TSV  

        
   

Sponsoring  

 

   

Kooperation  

   

Besucherzähler  

Heute 37

Gestern 137

Woche 805

Monat 4909

Insgesamt 333075

   

Login  

   

4:1(2:0)-Erfolg gegen Alzey II hochverdient - konzentrierte Vorstellung

Endlich einmal ein weitgehend souveränes Spiel unserer Jungs - und zudem auch noch mit einem klaren Ergebnis. Der Maier/Gutzler-Crew gelang am Freitagabend ein überzeugender und auch in dieser Höhe verdienter Erfolg gegen eine Gästeelf, die den TSV nicht wirklich in Bedrängnis brachte. Die Gastgeber hatten personell und taktisch umgestellt und diese Maßnahmen fruchteten. Hinten stand man kompakt und weitgehend sicher, nach vorne wurden über die Außenspieler Benni Knobloch und Tobias Gutzler Nadelstiche gesetzt und wieder gelang dem TSV früh die Führung. Nach einer Flanke gingen Benni und Lukas Springer zum Ball und Letzterer wischte mit dem Scheitel die Kugel zum 1:0 ins Netz (4. Min.). Weiter agierten die Hausherren sehr konzentriert, waren insgesamt einfach das bessere Team, obwohl der Gaste den ein oder anderen Akteur aus dem Landesliga-Kader in seinen Reihen hatte. In der 28. Minute erhöhten unsere Jungs auf 2:0. Ob Lukas Springer die Rechtsflanke dann wirklich so im Tor unterbringen wollte sei mal dahingestellt - letztlich beförderte er das Leder per Brust/Bauch, halt irgendwie in die Maschen. Hätte Tobi seine Großchance, alleine auf den Keeper zulaufend, genutzt, die Messe wäre schon zur Pause gelesen gewesen. Nach Wiederbeginn wurde die Begegnung zerfahrener. Der TSV behielt weiter die Kontrolle, aber bis zur 70 Minute lag trotzdem noch Spannung in der Luft - dann sorgte der blendend aufgelegte Lukas für die Vorentscheidung. Nach einem Freistoß war der "Hüne" per Kopf zur Stelle und markierte das 3:0. Dass der TSV eine Viertelstunde vor Schluss das 3:1 kassierte, war einem nicht energisch genug erfolgten Eingreifen zu verdanken - Hoxha nutzte die Gelegenheit aus wenigen Metern zum Ehrentreffer. Denn spannend wurde es nicht mehr, folgte doch in der 80. Minute ein Bilderbuchkonter über den unermüdlichen Tobi, der davonsprintete, auf den mitgelaufenen Lars Schmitt querlegte und dieser ohne Mühe zum 4:1 einschob. Insgesamt eine "runde" Vorstellung unserer "Ersten" - so darf es gerne weitergehen.     

Der TSV spielte mit: Renz, F., Renz, D., Höhn, Jäger, Bäcker, N., Fischer-Radtke, Schwarz (83. Eigenbrodt), Stauffer (67. Schmitt), Gutzler, T., Knobloch, Springer (77. Bitsch)   

   

Newsletter Anmeldung  

Mit Ihrer Anmeldung akzeptieren Sie unsere Information zur Verarbeitung von personenbezogenen Daten und erklären sich einverstanden, dass der TSV 1862 Gundheim e.V. Ihnen per Mail Informationen zusendet.
   

Kontaktformular  

   

Folge uns  

 

   

TSV Imagefilm  

Hier geht's zum Imagefilm des TSV 1862 Gundheim:

https://youtu.be/IKolAulLNhg

   

Neue Kleidungskollektion des TSV  

   
© TSV 1862 Gundheim e.V. | 1862-2019