Neuer Yoga-Kurs beim TSV  

Ab September 2020 bietet des TSV einen neuen YOGA-Kurs an. Dieser findet unter der Leitung von Steffi Wolf statt.

Beschreibung des Kurses

   

Spenden für den TSV  

        
   

Sponsoring  

 

   

Kooperation  

   

Besucherzähler  

Heute 61

Gestern 129

Woche 614

Monat 3268

Insgesamt 327415

   

Login  

   

....deshalb reicht es für den TSV I im ersten Saisonspiel nur zu einem 2:2(1:2) in Westhofen

Wieder einmal hat sich die alte Fußballerweisheit bewahrheitet, die besagt, wenn man allzuviele Chancen vergibt, rächt sich das meistens...

So erging es gestern unserer 1. Mannschaft beim Saisonauftakt in Westhofen. Ohne den Gastgebern Unrecht zu tun, hätte die Begegnung bei einer wenigstens einigermaßen konsequenten Ausnutzung der Einschussmöglichkeiten 5:2, 6:2 für die Schneider/Maier-Truppe ausgehen müssen. Dazu kamen noch 2 angebliche Abseitstore, die zumindest arg umstritten waren. Dass den sehr bemühten Gastgebern dann wenige Minuten vor Schluss durch einen sehenswerten 22m-Freistoßtreffer von Stumpf noch der Ausgleich gelang, war für unsere Jungs zwar bitter, aber so ist es dann halt. Der TSV musste auf Knobloch, Ihrig, Bäcker und T. Gutzler verzichten, startete aber optimal. Keine 2 Minuten waren gespielt, da startete Lars Schmitt links durch und seine präzise Ablage verwertete Daniel Sälzer in Torjägermanier aus 7 m ins lange Eck zum 0:1. Allerdings hielt die Führung nicht lange, denn als der TSV nach 7 Minuten vergeblich auf einen Abseitspfiff hoffte, schaltete die TG schnell um und letztlich war es Becker, der wenig Mühe hatte, aus 3 m zum 1:1 einzuschieben. Dieses Gegentor brachte den Gast vorübergehend aus dem Tritt, der erst in der 20. Minute durch einen knapp am Pfosten vorbeigesetzten Flachschuss von Lars wieder gefährlich wurde. 4 Minuten später machte er es aber besser, als er die von Philipp Fischer-Radtke von der Grundlinie zurückgespielte Kugel unhaltbar zum 1:2 ins TGW-Gehäuse verlängerte. Jetzt waren die Blau-Weißen wieder im Spiel und scheiterten binnen 2 Minuten durch Daniel Renz einmal an einem auf der Torlinie klärenden TGW´ler sowie am Pfosten des Westhofener Tores (33./35. Min.). Dazu kam die erste zweifelhafte Abseitsentscheidung des Referees, der Daniel Sälzers Treffer aberkannte. Zur Pause war eigentlich klar, dass ein drittes Tor her musste, um Ruhe in die Begegnung zu bringen und der TSV arbeitete daran. Hätte Lukas Springer in der 47 Minute - freigespielt von Daniel - nicht mutterseelenallein am Tor vorbeigeschossen, wäre das Match wohl schon entschieden gewesen. Weiter scheiterte Daniel zweimal am glänzenden Reimers (53./66. Min.), Lars schoss übers Tor (68. Min.) und der nächste Abseitspfiff ertönte nach Lukas´Treffer (69. Min.). Die TGW gab indess nie auf, setzte Nadelstiche und hoffte auf die eine Chance. Die kam dann auch in der 83. Minute und wurde von Stumpf genutzt. Als erneut Daniel 3 Minuten vor Schluss zum wiederholten Male an Reimers verzweifelte, hatte der TSV sein Pulver verschossen und musste gar noch auf der Hut sein, nicht noch den k.o. zu kassieren. So blieb es beim 2:2 - sicher enttäuschend für unsere Jungs, aber irgendwie war das Remis für die Hausherren dann auch nicht ganz unverdient.

Der TSV spielte mit : Renz, F., Renz, D., Jäger, Eigenbrodt, Schwarz, Reimertz (67. Frey), Schmitt, Stauffer (77. Pietsch), Fischer-Radtke, Springer, Sälzer   

   

Newsletter Anmeldung  

Mit Ihrer Anmeldung akzeptieren Sie unsere Information zur Verarbeitung von personenbezogenen Daten und erklären sich einverstanden, dass der TSV 1862 Gundheim e.V. Ihnen per Mail Informationen zusendet.
   

Folge uns  

 

   

TSV Imagefilm  

Hier geht's zum Imagefilm des TSV 1862 Gundheim:

https://youtu.be/IKolAulLNhg

   

Neue Kleidungskollektion des TSV  

   
© TSV 1862 Gundheim e.V. | 1862-2019