Login  

   

Sponsoring  

 

   

Kooperation  

   

Drums Alive  

   

Fit ab 50  

mittwochs 19-20 Uhr

   

Pilates  

dienstags ab 19 Uhr

   

Bilanz Vorrunde 2019 / 2020 TSV Gundheim I – schwacher Start, starker Endspurt

Unsere 1. Ma hinkt nach der Vorrunde der Saison den eigenen Ansprüchen doch ein wenig hinterher. Mittlerweile muss man sich eingestehen, dass das Ziel „im vorderen Bereich mitspielen“ zumindest bis dato ein Stück weit weg ist. Dass man nach der Winterpause durchaus die Chance hat, noch ein wenig „zu klettern“, ist unbestritten, aber unsere Jungs sollten zuvorderst den Klassenverbleib sichern und dann auf einen einstelligen Tabellenplatz schielen. Gründe für das bisher mäßige Abschneiden gibt es sicherlich viele. Da sind zum einen die immer wieder aus den unterschiedlichsten Gründen auftretenden Personalprobleme, eine Tatsache, die nicht neu ist. Der relativ breit aufgestellte Kader sollte aber dennoch in der Lage sein, Leistungen zu bringen, die wenigstens einen sicheren Mittelfeldplatz gewährleisten. Aber dazu waren die Darbietungen der Schneider-Truppe einfach viel zu wenig konstant, wobei die eher schwachen Partien leider in der Überzahl waren. Die wirklich guten Spiele waren die in Schornsheim und Gau-Bickelheim – dann wird es schon ein wenig eng. Auf der anderen Seite gab es halt auch heftige Pleiten wie in Freimersheim und Framersheim, zugegeben, das sind Aufstiegsaspiranten. Aber auch unnötige Punktverluste (Ataspor, Armsheim, Mauchenheim), bei denen „gefühlt“ unsere Jungs klar besser waren. Wie in den letzten Jahren, so erweist sich auch diesmal die Defensivleistung als die große Achillesferse des TSV. Dass man so viele Gegentore kassiert, liegt – unabhängig von den vielen individuellen Fehlern – auch an der sehr offensiv ausgerichteten Spielweise unserer Jungs. Einen Gegner in seiner Hälfte schon erfolgreich zu attackieren, erfordert von allen Akteuren eine enorme Lauf-und Kopfarbeit, die aber momentan einfach zu viele Lücken beinhaltet, die der Gegner entsprechend nutzt. Insgesamt scheint es auch so, dass nur wenige Akteure ihr optimales Potential auch abrufen, oder sind einfach nur die Erwartungen von Umfeld und Fans zu hoch ? Ein starker Schlussspurt hat die gröbsten Sorgen erst einmal weggewischt und man hat sich auf den 9. Tabellenplatz vorgearbeitet. Eine Platzierung, die wie gesagt, nach oben noch Luft lässt, aber auch trügerisch sein kann. In der Winterpause können unsere Jungs und die sportliche Leitung erst einmal durchatmen, sich Gedanken und eine Bestandsaufnahme machen und dann mit einer intensiven Vorbereitung in die Restrückrunde gehen, wobei wir von der TSV-HP nach wie vor an dem Ziel „sicherer Klassenerhalt“ festhalten. Wenn am Ende mehr herausspringt, umso besser.

 

Bilanz Vorrunde 2019 /2020 TSV Gundheim II – Mannschaft überrascht positiv

Vor der Saison war das Ziel unserer 2. Mannschaft einzig, mindestens ein Team am Ende der Saison hinter sich zu lassen, da es definitiv nur einen Absteiger gibt. Selbst dieses Ziel erschien angesichts der Konkurrenz äußerst schwierig, doch bisher hat die Maier-Truppe alle Skeptiker Lügen gestraft. Aktuell hat man immerhin 16 Punkte gesammelt und steht damit auf einem sehr respektablen 9. Platz, 10 Punkte vom Tabellenletzten entfernt. Dass man dabei zugegebenermaßen immer wieder auf Akteure aus der 1. Ma zurückgreifen konnte, liegt in der Natur der Sache, denn der Kader der „Ersten“ ist nun einmal breit aufgestellt. Fehlen diese Verstärkungen, ist es schon schwer für die Maier-Jungs zu punkten – bleibt also zu hoffen, dass auch in der Rückrunde genügend „Auswahl“ zur Verfügung steht. Zwischenzeitlich bugsierte sich der TSV sogar in ungeahnte Höhen, mittlerweile hat man sich dann doch in realistischeren Regionen einsortiert, die am Ende den sicheren Klassenerhalt bedeuten würden. Aber wir haben erst die „halbe Miete“, es steht noch eine stressige Rest-Rückrunde bevor und die bisherigen Punkte wären nicht ausreichend. So um die 10 Zähler sollte man schon noch einfahren, um sich keinerlei Risiken auszusetzen. Die Wormser Nibelungen, derzeit Schlusslicht, haben noch etliche Nachholspiele und auch der Vorletzte, Suryoye Worms, hat mit Sicherheit noch nicht aufgegeben – warum auch. Wie gesagt, für uns reicht der vorletzte Tabellenplatz, um auch in der Saison 20/21 in der B-Klasse zu spielen. Dafür müssen noch einige Zähler eingefahren werden. Tipp der TSV-Homepage : Die 2. Mannschaft wird es schwer haben, den aktuellen Platz zu halten, aber am Saisonende wird ein Platz zwischen 9 und 11 herausspringen und damit auch der Ligaverbleib.  

   

Nächste Spiele  

... lade Modul ...
TSV Gundheim auf FuPa
   

Folge uns  

 

   

TSV Imagefilm  

Hier geht's zum Imagefilm des TSV 1862 Gundheim:

https://youtu.be/IKolAulLNhg

   

Neue Kleidungskollektion des TSV  

   

Besucherzähler  

Heute 137

Gestern 105

Woche 632

Monat 1753

Insgesamt 296195

   
© TSV 1862 Gundheim e.V. | 1862-2019