Spenden für den TSV  

        
   

Sponsoring  

 

   

Kooperation  

   

Besucherzähler  

Heute 94

Gestern 106

Woche 620

Monat 399

Insgesamt 317718

   

Login  

   

1. Ma fährt durch 1:0 in Armsheim wichtige Punkte ein - 2. Ma kassiert 1:6 bei Eisbachtal

TSV Armsheim/Schimsheim I – TSV I 0:1 (0:0)  

13 Punkte aus den letzten 5 Spielen, dazu 2 x in Folge ohne Gegentor geblieben (wann hat es das letztmals gegeben ?) – unsere 1. Mannschaft hat sich ins Mittelfeld der Tabelle hochgearbeitet. Dabei hatten die wenigen Zuschauer über 80 Minuten eine Partie nahezu ohne Höhepunkte gesehen und das triste 0:0 war eigentlich schon abgehakt, als die Gäste ihre einzige klare Torchance zum entscheidenden Treffer nutzten. Von Beginn an versuchten unsere Jungs, mit einem kontrollierten Spielaufbau ihre zweifelsfrei vorhandenen spielerischen Vorteile in die Waagschale zu werfen. Je näher man allerdings dem Strafraum der Gastgeber kam, desto ungenauer und fahriger wurden die Versuche, auch nur annähernd Torgefahr zu verbreiten. Die Gastgeber standen teils mit 8, 9 Mann robust in der Defensive und versuchten, über gelegentliche lange Bälle vor das Gehäuse von Sascha Biedenkapp zu kommen. Dabei hatte Coach Schneider mit Yannik Schwarz eine Art „Libero“ aufgeboten – eine Variante, die fruchtete. Außer einer Kopfballchance nach einer halben Stunde brachten auch die Hausherren nichts auf die Reihe. So entwickelte sich ein „Abnutzungskampf“ zwischen den Strafräumen, der nur ganz schwer zu verdauen war. Auch in Hälfte zwei das gleiche Bild. Keines der beiden Teams erspielte sich wirkliche Gelegenheiten, in Ansätzen waren sogar die Platzherren einen Tick gefährlicher. 10 Minuten vor dem Ende dann die Aktion des Spiels. Eine Rechtsflanke von Daniel Sälzer köpfte Hendrik Bitsch zunächst an den Innenpfosten und grätschte dann den auf der Linie entlangkullernden Ball energisch zum Siegtreffer über die Linie. Erst dann kam „Leben“ in die Begegnung, warfen doch die Armsheimer jetzt alles nach vorne und in der Tat musste Sascha noch zweimal glänzend reagieren, um den „Dreier“ zu sichern. Der Sieg war am Ende auch nicht unverdient, denn letztlich hatten unsere Jungs einfach mehr in die Begegnung investiert.

Der TSV I spielte mit : Biedenkapp, Renz, Eigenbrodt, Höhn, Schwarz (67. Gutzler, T.), Schmitt, Bitsch, Fischer-Radtke, Karsch, Knobloch (57. Ayache), Sälzer

SG Eisbachtal – TSV Gundheim II 6:1 (2:0).

SGE-Sprecherin Eva Schmidt hatte nach dem Abpfiff nur lobende Worte für ihre Mannschaft. „Das war eine starke Leistung von uns. Das war eine klare Steigerung zum letzten Spiel.“ Besonders SGE-Torjäger Marcel Heppert hatte einen guten Tag und brachte sein Team im Alleingang mit 4:0 in Führung (9., 30., 51., 55.). Per Foulelfmeter besorgte Daniel Bäcker den Anschluss (68.). Doch Dirk Nötzold per Foulelfmeter (80.) und Adnan Peci (89.) machten es für Eisbachtal deutlich. Gästespieler Cedric Lentz sah die Ampelkarte (89.)

 

 

   

Newsletter Anmeldung  

Mit Ihrer Anmeldung akzeptieren Sie unsere Information zur Verarbeitung von personenbezogenen Daten und erklären sich einverstanden, dass der TSV 1862 Gundheim e.V. Ihnen per Mail Informationen zusendet.
   

Folge uns  

 

   

TSV Imagefilm  

Hier geht's zum Imagefilm des TSV 1862 Gundheim:

https://youtu.be/IKolAulLNhg

   

Neue Kleidungskollektion des TSV  

   
© TSV 1862 Gundheim e.V. | 1862-2019