Sponsoring  

 

 

   

Neue Kleidungskollektion des TSV  

   

Login  

   


Startseite

TSV I mit erstem Auswärtsdreier

3:1 (1:1) in Horchheim am Ende verdient - Standards bringen den Sieg

Mit dem ersten Auswärtssieg und damit 7 Punkten aus den letzten 3 Partien hat sich unsere 1. Ma vorerst einmal ans Mittelfeld herangetastet. Damit sollte nun auch der unseren Jungs deutlich anzumerkende "Druck" weichen, der ein befreites Aufspielen auch gestern nicht ermöglichte. Die Partie beim Vordermann in der Tabelle lief genauso ab wie in den letzten Wochen. Horchheim stand tief, hinten mit einer Fünferkette, ließ den TSV kommen und hoffte auf Fehler der Gäste. Die hatten wesentlich mehr Ballbesitz, blieben aber vorne fast komplett harmlos. Die Maßnahme, Lukas Springer im Mittelfeld aufzubieten, war da auch nicht wirklich hilfreich. Ein "Heberversuch" von Benni Knobloch nach 15 Min., der neben dem Tor landete, war noch das Beste, was offensiv stattfand. Die Hausherren nutzten gleich ihre erste Möglichkeit, als der TSV im Mittelfeld viel zu zaghaft störte, Henrik Perl den ersten Schussversuch noch glänzend abwehrte, aber gegen den Hinterhaltknaller von Metzmann chancenlos war (22. Min.). Die Antwort der Gäste kam in Form einer Knobloch-Ecke, die Innenverteidiger Daniel Renz zum erlösenden Ausgleich einköpfte (35. Min.). Kurz vor dem Wechsel musste Henrik sein ganzes Können aufbieten, um einen erneuten Rückstand zu verhindern. Nach Wiederbeginn wurde die Begegnung seitens Gundheim nicht zwingend besser, aber es war nun wenigstens etwas mehr Zug zum Tor zu spüren. In der 54. Minute legte sich Lars Schmitt den Ball zum Freistoß zurecht und das Leder flog aus ca. 20 m wie an der Schnur gezogen in den linken oberen Winkel zum 1:2. Wenig später erneut Grund zum Jubeln. Wieder führte - wie sollte es an diesem Tage anders sein - ein Standard zum Erfolg. Ein weitgezogener Freistoß von Benni fand am langen Pfosten Lukas Springer, der per Kopf aus 5 m zum 1:3 vollendete. Die Horchheimer fanden nicht mehr zurück ins Spiel und verloren in der Schlußphase noch Boateng und Scobici durch gelb-rot. So schaukelte die Schneider/Blüm-Truppe den Sieg ungefährdet nach Hause und kann sich nun in aller Ruhe auf das Derby gegen die TG Westhofen am Kerwesamstag vorbereiten.

Der TSV spielte mit : Perl, Karsch (73. Eigenbrodt), Renz, Bunn, Höhn (73. Fischer-Radtke), Bäcker, N., Knobloch, Schmitt, Gutzler, T., Springer, Sälzer (65. Höflich)   

   

Nächste Spiele  

... lade Modul ...
   

Tanz- und Turntag des TSV Gundheim 2018  

   

Kooperation  

   

Besucherzähler  

Heute41
Gestern136
Woche177
Monat2247
Insgesamt248104
   
© TSV 1862 Gundheim e.V.   Powered by DOMITO Webdesign