Sponsoring  

 

 

   

Neue Kleidungskollektion des TSV  

   

Login  

   


Startseite

TSV I muss sich mit Remis begnügen

2:2 (1:1) in Guntersblum "gefühlt" zu wenig - insgesamt Remis aber nicht ungerecht

Nach der heutigen Partie wusste man nicht so recht, ob der erreichte Punkt nun ok war, oder aber doch ein Sieg drin gewesen wäre. Die über die gesamte Spielzeit vorhandene, spielerische Überlegenheit, gepaart mit einem Chancenplus, reichte halt am Ende nicht zu einem "Dreier". Und wenn es ganz dumm gelaufen wäre, hätte man in den Schlusssekunden auch noch verlieren können. Die erste Gelegenheit hatten die Gastgeber nach einer Viertelstunde, zögerten aber zu lange mit dem Abschluß und letztlich parierte Henrik Perl glänzend. Der TSV kam zunächst nur ansatzweise zu Möglichkeiten, ging aber dann in der 30. Minute in Führung. Benni Knobloch verwertete einen Abpraller aus etwa 10 m unhaltbar zum 0:1. Diesen Vorsprung gab man aber 10 Minuten später wieder leichtfertig aus der Hand. War schon die Entstehung des folgenschweren Freistoßes das Resultat einer Fehlerkette, so glitt der anschließende Schuss von Schiedhelm auch Henrik noch durch die Finger zum 1:1-Ausgleich und Halbzeitstand. Nach Wiederbeginn dominierten zunächst die Gäste, vergaben aber durch Lukas Springer, dessen Flugkopfball genau auf den Torhüter flog und Daniel Höflich, der aus 11 m die Kugel über das Gehäuse setzte, beste Chancen (55./60. Min.). Der TSV war jetzt am Drücker, offenbarte in der Defensive aber jetzt des Öfteren Lücken. Nach 75 Minuten dann der in dieser Phase fast abzusehende Rückstand. Nach einer Ecke köpfte ein SV´ler, gänzlich freistehend, aufs Tor, Henrik konnte nur abklatschen und Scheufele staubte zum 2:1 ab.  Unsere Jungs zeigten Moral und nur 2 Minuten später sorgte Jens Blüm nach Alleingang per Linksschuss aus 12 m flach ins Eck für den Ausgleich. In der Schlussphase rannte der TSV nach einer gelb-roten Karte für Guntersblums Ott zwar an, riskierte dabei aber viel. Nochmals Daniel Höflich jagte das Leder drüber (82. Min.), bevor fast mit dem Schlusspfiff SV´ler Schneider gerade noch am Einschuss gehindert werden konnte.So blieb es beim am Ende nicht ungerechten Remis in einem spannenden A-Klassenspiel.   

Der TSV spielte mit : Perl, Beck, Renz (90. Bunn), Eigenbrodt, Gutzler, Schmitt, Blüm, Höflich, Knobloch, Sälzer (65. Stauffer), Springer

   

Nächste Spiele  

... lade Modul ...
   

Tanz- und Turntag des TSV Gundheim 2018  

   

Kooperation  

   

Besucherzähler  

Heute39
Gestern136
Woche175
Monat2245
Insgesamt248102
   
© TSV 1862 Gundheim e.V.   Powered by DOMITO Webdesign