Sponsoring  

 

 

   

Neue Kleidungskollektion des TSV  

   

Login  

   


Startseite

TSV - Teams daheim gegen "Mittelfeldmannschaften"

TSV II empfängt die Wormser Nibelungen und hofft auf Punktgewinn

TSV I unternimmt gegen Schott Mainz II wieder Versuch, zählbares einzufahren

TSV II - ASV Nibelungen Worms, So., 04.03., 13 h

Unsere 2. Ma war an einem Punktgewinn bei Ataspor zwar nicht wirklich direkt dran, aber leistete doch erhebliche Gegenwehr und präsentierte sich durchaus ansprechend. Da aber am Ende halt nur Punkte zählen, steht eben die "0". Immerhin macht der Auftritt aber Hoffnung für den Rest der Saison. Am Sonntag kommen die "Grünen" aus dem Wormser Norden - eine Elf, die weder Ambitionen nach oben hat, noch sich nach unten irgendwelche Sorgen machen muss. Bedeutet, der ASV kann locker aufspielen und je nach Lust und Laune werden sich die Wormser dann auch ins Zeug legen. Für unsere Jungs geht es nach wie vor um den Klassenverbleib und da wäre ein Punktgewinn doch schon sehr hilfreich. Im Hinspiel war der Unterschied nicht gerade riesig, aber vor dem Tor blieb der TSV viel zu harmlos, während die Nibelungen abgezockt ihre Chancen nutzten. Darin liegt auch der Vorteil der Gäste, die zahlreiche Routiniers aufbieten, die über die entsprechende Erfahrung verfügen. Wenn bei der Bunn-Klaeger Truppe die Einstellung stimmt und man sich richtig reinhängt, ist jedoch am Sonntag durchaus etwas zu holen.     

TSV I - Schott Mainz II, So., 04.03., 15 h

Ein richtiges Debakel erlebten unsere Jungs bei den Japanern von Basara Mainz. Bei aller Leistungsstärke der Mainzer sind 9 Gegentore einfach zu viel. Es macht schon einen Unterschied - vor allem für die Moral, aber eben auch vom Ergebnis her - ob da ein 0:3 oder 0:4 steht, oder aber ein 0:9. Da gingen dann irgendwann die Köpfe runter und man lässt es dann "über sich ergehen". Es muss einfach das Ziel sein, sich nicht jetzt jede Woche "abschiessen" zu lassen - dass wir absteigen, wird sicher jedem klar sein. Bei weiteren Niederlagen in dieser Höhe kann es nämlich sein, dass der ein oder andere die Lust verliert und das wäre das Allerschlimmste, was passieren könnte. Das Trainerteam wird dem entgegenwirken, keine Frage und am Sonntag kommt ein Gegner, der zumindest auf dem Papier nicht so übermächtig erscheint. Wobei, wenn die Schottler, wie im Vorspiel, mit 9 Spielern aus dem Regionalliga-Kader auflaufen, die nächste Schlappe droht. Dennoch sollten unsere Jungs wieder mit neuem Mut in diese Partie gehen und einfach den letzten Spieltag abhaken. Vielleicht ist auch am Sonntag die Personaldecke wieder dicker, was auch helfen kann. Lasst Euch einfach nicht unterkriegen, macht weiter - Verein, Vorstand und Fans stehen weiter hinter Euch - auch in diesen schweren Zeiten.

Aufgrund der derzeitigen Witterung und des angesagten Tauwetters ist die Austragung der Spiele noch nicht gesichert. Wir informieren, falls die Begegnungen nicht stattfinden können.    

   

Nächste Spiele  

... lade Modul ...
   

Tag der offenen Tür am 12.08.2018  

   

Vorbereitungsplan Saison 2018/2019  

   

Kooperation  

   

Besucherzähler  

Heute71
Gestern97
Woche71
Monat1981
Insgesamt242018
   
© TSV 1862 Gundheim e.V.   Powered by DOMITO Webdesign