Sponsoring  

 

 

   

Neue Kleidungskollektion des TSV  

   

Login  

   


Startseite

Das vergangene Wochenende war wieder ein Wochenende zum Vergessen

Hier nun die Berichte zum vergangenen Wochenende mit etwas Verspätung ... 

TSV I verliert in Pfeddersheim mit 0:3 (0:2) – Knapp 75 Minuten in Unterzahl

Wieder eine Niederlage für unsere 1. Mannschaft und wieder einmal ohne eigenes Tor.  In Pfeddersheim setzte es die siebte Pleite im achten Pflichtspiel – in Folge. Entscheidend war, dass man 75 Minuten lang in Unterzahl spielte. In der 15. Minute sah Gnesotto aufgrund einer Tätlichkeit die rote Karte. Zu allem Überfluss war der „Tatort“ im eigenen Strafraum, sodass die Gastgeber durch einen anmaßenden Strafstoß in Führung gingen. Die taktische Ausrichtung war von nun über Bord geworfen. Die Gastgeber bekamen deutlich mehr Platz, spielten geduldig und immer wieder über die Außen. Konsequenterweise belohnte sich die TSG nach 24 Minuten mit dem 2:0 durch Gotel. Kaster konnte nach einem Solo über 30 Meter, von drei TSV Spielern harmlos bedrängt, in den 16er eindringen und Gotel mustergültig bedienen. Mit 10 Mann und einem 0:2 Rückstand war die Messe eigentlich schon nach knapp einer halben Stunde für den TSV gelesen, sodass nach den letzten deftigen Pleiten nun Schadensbegrenzung angesagt war. Lediglich ein Schuss von Knobloch stand dem Chancenverhältnis auf TSV Seite in der ersten Hälfte zu buche.

Schon wenige Minuten nach Wiederanpfiff der zweiten Hälfte erhöhten die Gastgeber auf 3:0 (50.). Das Spiel veränderte sich trotz des deutlichen Rückstands keineswegs: Die Hausherren waren spielbestimmend und der TSV versuchte zu kontern, aber war zu harmlos, um Gefahr ausstrahlen zu können. Lediglich eine Torchance konnte sich der TSV erspielen (Gutzler, 65.). Den nächsten Tiefschlag erhielt der TSV drei Minuten vor Schluss, als Höflich aufgrund eines zu harten Einsteigens die zweite Ampelkarte im laufenden Spiel gezeigt bekam.

Die TSV-Aufstellung: Perl, Flick (46. Höhn), Gnesotto, Böß, Dreesbach, Karsch, Fischer-Radtke (35. Knobloch), T. Gutzler, Höflich, Bäcker (58. Stauffer), Blüm

 

TSV II verliert ebenfalls mit 0:3 – TuS Monsheim effektiver

Die 2. Mannschaft des TSV verlor in Monsheim bei strömendem Regen mit 0:3 und dies trotz eines vermeintlich starken Aufgebots. So rückten Sälzer und Helfen in die Mannschaft. Jedoch muss festgehalten werden, dass Helfen erst zum zweiten Mal in dieser Saison im Kader des TSV stand und seine erste Partie über die vollen 90 Minuten absolvierte. Weiterhin musste der Stammtorhüter Biedenkapp von „Aushilfstorwart“ Naegele – eigentlich Außenverteidiger – ersetzt werden.

In der 24. Minute ging der TuS auf dem heimischen Kunstrasen durch einen Foulelfmeter in Führung. Das Spiel war lange offen, der TSV bemühte sich redlich, aber belohnte sich schlichtweg nicht. So kam es, dass die Gastgeber in der 72. Minute auf 2:0 erhöhten und 12 Minuten später sogar das Ergebnis auf 3:0 schraubten.

Erwähnt werden muss, dass dem TSV trotz strömenden Regen keine Unterstellmöglichkeiten während der Halbzeitpause angeboten wurde. Die Gastgeber fanden dagegen in einer nahegelegenen Scheune „Unterschlupf“ – Fair-Play sieht anders aus.

Die TSV-Aufstellung: Naegele, Helfen, Leidemer, Bunn, Mahrwald, Döß, Höhn (68. Michel), Schwarz, Renz, Sälzer, Bienefeld (76. Därrschuck)

   

Nächste Spiele  

... lade Modul ...
   

TSV Vorbereitungsplan Winter 2018  

   

Kinderkräppelkaffee 2018  

   

Pilates  

Der neue Kurs für Fortgeschrittene

ab Dienstag,
den 16.Januar 2018.

Beginn: 19 Uhr

Nähere Informationen im Bereich "Fitness".

Wir freuen uns auf Euch!

   

Yoga  

Immer dienstags von 20 bis 21 Uhr

Wir freuen uns auf Euch!

   

Besucherzähler  

Heute3
Gestern80
Woche175
Monat1234
Insgesamt222223
   

Kooperation  

   
© TSV 1862 Gundheim e.V.   Powered by DOMITO Webdesign