Sponsoring  

 

 

   

Neue Kleidungskollektion des TSV  

   

Login  

   


Startseite

TSV II geht trotz couragierter Leistung leer aus

2:3 (2:2)-Niederlage in Wiesoppenheim - viele Chancen ausgelassen und am Ende dezimiert

Unsere ersatzgeschwächte 2. Ma hat in Wiesoppenheim eine Überraschung verpasst. Trotz klarem Chancenplus kassierte man 2 Minuten vor Schluß das entscheidende 3. Gegentor. Nach 10 Minuten schien die Begegnung bereits entschieden, denn den Beginn verschliefen die Gäste total. Noch nicht einmal 2 Minuten waren absolviert, da spielte Heiko Bunn einen schlampigen Pass zu Sebastian Reimertz, dem der Ball nach schlechter Annahme an die Hand sprang und den fälligen Freistoß verwandelte Wiesoppenheim unhaltbar zur schnellen Führung. Weiter wirkten unsere Jungs teils schläfrig und unkonzentriert. Nach 10 Minuten verlängerte Christoph Frey einen Freistoß genau zu einem TuS-Akteur, der aus 6 m locker einschiessen konnte.Jetzt rappelte sich der Gast doch auf und merkte schnell, dass die Hausherren hinten alles andere als sattelfest waren. Zunächst scheiterte Yannik Schwarz freistehend am Torhüter (15. Min.), aber nach 25 Minuten zog der enorm torgefährliche Pascal Höhn aus 22 m ab und die Kugel schlug neben dem Pfosten zum 2:1 ein. Erneut Pascal schoss 3 Minuten danach erneut nur den Schlußmann an. In der 35. Minuten machte er es aber besser und schlenzte das Leder aus halblinker Position mit Hilfe des Innenpfostens zum 2:2-Ausgleich ins Netz. Auch nach dem Wechsel war der Gast wesentlich gefährlicher als die optisch leicht überlegenen Hausherren. Aber man brachte die Kugel einfach nicht über die Linie. Allein Daniel Renz hatte 3 Treffer auf dem Fuß, ließ aber sämtlich aus (58/78/79. Min.). Da hätte der TSV längst führen müssen. In der Schlussphase ließen die Kräfte der blau-weißen aber doch nach und Wiesoppenheim kam nochmal auf. Zahlreiche Freistöße ließen nichts Gutes erahnen und in der Tat kamen die Gastgeber noch zum Siegtreffer. Ein Standard landete erst am Pfosten und den zurückprallenden Ball versenkte ein Tus`ler aus 11 m zum 3:2 (88. Min.). Dabei dezimierte sich Gundheim nach Foul bzw. Meckern mit Platzverweisen für Sebastian und Pascal noch und musste sich ankreiden, zu viele Möglichkeiten vergeben zu haben, was sich im Fussball oftmals rächt - so auch heute.

Der TSV spielte mit : Ostermayer, Bunn, Reimertz, Leidemer, Töngi, Schwarz, Höhn, Frey (68. Mahrwald), Bäcker, D., Renz, Zhenxiao Yu   

   

Nächste Spiele  

... lade Modul ...
   

Folge uns  

        

   

Kooperation  

   

Besucherzähler  

Heute61
Gestern72
Woche133
Monat1666
Insgesamt253660
   
© TSV 1862 Gundheim e.V.   Powered by DOMITO Webdesign