Login  

   

Sponsoring  

   

Kooperation  

   

Yoga in der Sommerpause  

Erste Stunde findet wieder am 13.08.2019 statt!

   

Pilates in der Sommerpause  

Erste Stunde findet wieder am 10.09.2019 um 19 Uhr statt!

   

Turn- und Tanztag 2019  

Turn- und Tanztag 2019

   

Fit ab 50  

Gruppe ab 13.03.2019

mittwochs 19-20 Uhr

   

Pilates  

dienstags ab 19 Uhr

   

TSV II wird unter Wert geschlagen - beim 1:4 (0:1) in Monsheim war mehr drin

TuS Monsheim – TSV Gundheim II 4:1 (1:0)

Die Monsheimer gewannen das Derby deutlich. „Die Partie war lange Zeit ausgeglichen. In der ersten Halbzeit waren wir etwas besser und in der zweiten Hälfte war Gundheim besser, aber wir haben die Tore gemacht“, berichtete Monsheims Trainer Berthold Weiler. Danny Hochstetter hatte Monsheims 1:0 erzielt (20.). Daniel Renz glich in zweiten Durchgang aus (60.). Mit einem Sonntagsschuss in den Winkel brachte Timo Kerth Monsheim wieder in Führung (75.). Diese Führung bauten wieder Hochstetter (85.) und Cedric Görgner weiter aus (90.). Bericht WZ

TSV I erlebt Debakel - ersatzgeschwächte Truppe geht in Freimersheim 0:6 (0:2) unter

Für unsere 1. Mannschaft gab es in Freimersheim absolut nichts zu holen. Die vielen personellen Ausfälle waren einfach nicht zu kompensieren und gegen Ende der Partie sorgte eine gewisse Resignation auch noch dafür, dass das Resultat dementsprechend hoch ausfiel. Dabei sah das Ganze in den ersten 20 Minuten noch recht gut aus. Freimersheim zog sich eher etwas zurück und schaute sich alles erst einmal an, was zur Folge hatte, dass der TSV in puncto Ballbesitz gleichwertig war. Das war dann aber auch schon die einzige Rubrik, in der man sich auf Augenhöhe befand. Nach der "Abtastphase" merkten die Gastgeber recht schnell, dass die neuformierte Viererkette der Gäste unter Druck erheblich ins Wackeln kam, die linke Abwehrseite der größte Schwachpunkt war und fortan sich brenzlige Szenen vor dem TSV-Tor häuften. Da auf der Gegenseite die Offensive der Schneider-Schützlinge außer einigen "Schüsschen" nichts bewirkte, musste es fast zwangsläufig zu Treffern für die Hausherren kommen, wobei dem 1:0 durch C. Ruppert eine klare Abseitsstellung des Vorlagengebers voranging (22. Min.). Freimersheim blieb auch weiter das weitaus gefährlichere Team und erhöhte erneut durch C. Ruppert 3 Minuten vor der Pause auf 2:0. In der Halbzeit nahm der TSV taktische und personelle Änderungen vor, die final recht wenig bewirkten. Ein Kopfball von Hendrik Bitsch, später ein verzogener Freistoß von Benni Knobloch - nach vorne ging einfach nicht mehr. Und in der Schlussphase brachen unsere Jungs dann in der Defensive noch ein Stück weit ein. M. Ruppert (70. Min.) - sträflich im Strafraum "vergessen", ein Eigentor von Heiko Bunn (81. Min.), sowie Kern (85. Min.) und Spielertrainer Yalkin (Schuss aus 50 m !) schraubten das Resultat bis auf 6:0 in die Höhe. Sicherlich dann doch etwas zu hoch - Fakt ist aber auch, dass die Verletztenliste sich hoffentlich schnell reduziert, denn in dieser Besetzung werden unsere Jungs keinen Blumentopf gewinnen.

Der TSV spielte mit : Perl, Bunn, Bertram (65. Fischer-Radtke), Brehm, Eigenbrodt, Karsch, Schwarz (46. Renz), Bitsch, Springer, Knobloch, Pietsch (46. Stauffer)      

   

Nächste Spiele  

... lade Modul ...
TSV Gundheim auf FuPa
   

Folge uns  

 

   

Oktoberfest 2019  

Oktoberfest 2019

   

Neue Kleidungskollektion des TSV  

   

Besucherzähler  

Heute 2

Gestern 71

Woche 653

Monat 1882

Insgesamt 278553

   
© TSV 1862 Gundheim e.V. | 1862-2019