Sponsoring

 



 

 

 

   

Login  

   

Kooperation  

   


Startseite

TSV verabschiedet Trainer und Spieler

Saisonabschluß bei den Aktiven - Sven, Yannic und Lukas verlassen den TSV

Im Rahmen der gestrigen Saisonabschlussfeier musste sich der TSV auch von dem Trainer der 2. Ma., Sven Oswald, Torhüter Lukas Bungert und Abwehrspieler Yannic Bertram verabschieden. Bei Sven ist noch offen, wie seine sportliche Zukunft aussieht, während Lukas nach Dirmstein wechselt und Yannic zu seinem Heimatverein nach Gundersheim zurückkehrt.

Sven Oswald beeindruckte nicht nur als Führungsspieler der 1. Mannschaft, sondern führte nach seiner schweren Verletzung die 2. Ma als Trainer zum Klassenerhalt in der B-Klasse Alzey, was für uns einen großen Erfolg bedeutet.

Lukas Bungert sprang als Torhüter in einer für den TSV sehr prekären Situation ein, nahm weite Fahrwege auf sich und war sicherlich in großem Maße auch am Klassenerhalt beteiligt.

Yannic Bertram war sowohl in der 1. als auch der 2. Ma ein verlässlicher Abwehrspieler, dessen weitere sportliche Entwicklung wir gerne beim TSV gesehen hätten.

Allen Dreien war gleich, dass sie charakterlich und menschlich genau zu uns gepasst haben und wir diese Jungs nur sehr ungern ziehen lassen.

Wir wünschen Euch auf Eurem weiteren Weg alles Gute - Ihr seid beim TSV immer gern gesehene Gäste.

Im Hintergrund wird eifrig "gebastelt"

TSV - Verantwortliche mit Kaderzusammenstellung permanent beschäftigt - "Handy glüht" 

Nach der Saison ist vor der Saison. Während sich die aktiven Fussballer jetzt ausruhen dürfen und eine wohlverdiente Pause einlegen, sind Trainerteam und sportliche Leitung damit beschäftigt, auch im nächsten Spieljahr 2 konkurrenzfähige Mannschaften auf die Beine zu stellen. Dass es auch in diesem Jahr Abgänge und Zugänge geben wird, steht ausser Frage. In welchem Umfang, ist aber, zumindest teilweise, noch völlig offen. Der ein oder ander Akteur trägt sich aus beruflichen oder privaten Gründen mit dem Gedanken, aufzuhören, oder kürzer zu treten. Auch werden 1,2 Spieler den TSV verlassen. Auf der anderen Seite tut sich einiges in Sachen "Neuzugänge" - bei Vollzug werden wir natürlich umgehend informieren. Dass die Bezirksliga-Konkurrenz mit ganz anderen "Geschützen" agieren kann, als der TSV, ist leider Fakt. Während bei uns nach wie vor Kameradschaft, ein hervorragendes Trainerteam und eben der Zusammenhalt ganz oben stehen, werden bei anderen Vereinen 5-stellige Summen in die Mannschaft gesteckt. Das muss man einfach wissen und demzufolge ist es umso höher zu bewerten, dass es in Gundheim noch Fussball auf diesem Niveau gibt - mit 2 Mannschaften !

Da gebührt einfach der ganzen Fussballabteilung incl. Vorstand ein großes Lob, dies immer wieder auf die Beine stellen zu können. Und natürlich sind wir froh, charakterstarke und sich zum Verein bekennende Spieler zu haben, die nicht "jedem Euro" nachjagen. Dass es sportlich dadurch nicht einfacher wird, ist klar. Aber freuen wir uns doch, auch jetzt im 8. Jahr Bezirksliga-Fussball in Gundheim sehen zu können und nicht zu vergessen auch die Jungs der 2. Mannschaft, die trotz schwieriger Personalsituation wieder den Klassenerhalt geschafft haben. Was wollen wir mehr in Gundheim.....   

TSV II schließt Saison mit Niederlage ab

2:4 (1:3)-Niederlage in Alzey nach 80 Minuten Unterzahl - am Saisonende geht die "Luft" aus

Nach dem geschafften Klassenerhalt hat unsere 2. Ma am Ende doch sichtlich nachgelassen, was man den Jungs aber auch verzeihen sollte. Heute boten die Oswald-Schützlinge nochmal eine recht gute Leistung. Und das trotz einer roten Karte für Heiko Bunn schon nach 10 Minuten. Den Gästen war dabei ein toller Start geglückt. Nach feinem Pass von Yannik Schwarz umkurvte Alex Schröder noch den Torwart und schon zum 0:1 ein (3. Min.). Die Führung hielt nur knapp 180 Sekunden, da schlug ein 16m-Schuss zum 1:1 ein. Danach kam es zum erwähnten Platzverweis, als Heiko Bunn ein Missverständnis zwischen David Leidemer und Sebastian Reimertz ausbügeln wollte, dabei aber den Alzeyer Angreifer zu Fall brachte. Den auch noch fälligen Elfer verwandelte Schumann zum 2:1. Zwar hatte der TSV auch seine Möglichkeiten, aber es trafen nur noch einmal die Gastgeber zum 3:1-Pausenstand (39. Min.). Nach Wiederbeginn schlug es prompt bei einem Konter zum 4:1 ein (46. Min.). Doch unsere Jungs ließen sich keinesfalls hängen, fighteten auch in Unterzahl gegen die mit Landesliga-Spielern verstärkte RWO-Reserve und kamen erneut durch Alex Schröder zum 4:2-Anschlusstreffer, der auch gleichzeitig den Endstand bedeutete. Das heißt am Ende Platz 10 - eine Platzierung, die nach der Vorrunde kaum einer für möglich gehalten hätte. Auch unseren Jungs von der 2. Ma Gratulation zu einer weiteren Runde in der B-Klasse - ob es die Wormser, oder weiterhin die Alzeyer Klasse sein wird, entscheidet sich erst noch.

Der TSV spielte mit : Biedenkapp, Leidemer, Reimertz, Bunn, Töngi, Becker, Zhenxiao Yu, Bertram, Schwarz, Schröder, Bäcker, D., Frey, Michel, Herrmann

TSV I ein weiteres Jahr Bezirksligist !

3:1 (1:0)-Sieg in Guntersblum sichert Klassenerhalt - großes Lob an Team und Trainer

Noch einmal ein Kraftakt über 92 Minuten - dann war es geschafft. Unsere 1. Mannschaft spielt auch im kommenden Jahr in der Bezirksliga Rheinhessen. Dabei war der heutige Erfolg klar verdient, obwohl die Gastgeber sicherlich alles andere als "abschenkten". Vor allem nach dem 1:2 Anschlusstreffer verloren die Gäste stellenweise ihre Souveränität gegen da nur noch 10 Guntersblumer. Nach 15 "Abtastminuten" hatte der TSV die erste Chance, doch aus 12 m ballerte Jens deutlich übers Tor. 5 Minuten später startete Pascal Böß ein unwiderstehliches Solo, ließ 3 Gegner einfach stehen und schoss dann etwa vom Elfmeterpunkt flach und unhaltbar zum 0:1 ein. Lukas Bungert parierte in der 25. Minute einen Knaller von Boczian glänzend. Nach 35 Minuten musste es eigentlich 0:2 stehen. Da wurde Jens mit einem 50m-Pass von Moritz Langer auf die Reise geschickt, umkurvte einen Gegenspieler und traf mit seinem Schlenzer nur den Pfosten, den zurückspringenden Ball feuerte Moritz Richtung kurzes Eck, wo SV-Schlussmann Elz aber noch mit Ach und Krach abwehren konnte. Von den Hausherren kam gefährlich nicht wirklich viel, aber die knappe Pausenführung war halt dünn. 7 Minuten nach Wiederbeginn ließ Benedikt Helfen eine Riesen-Kopfballchance aus, was aber in der 58. Minute wieder vergessen war. Die tolle Vorarbeit von Pascal schloß Jens mit 6m-Schuss genau in den Giebel zum 0:2 ab, was einen SV-Akteur offenbar so aufregte, dass er nach kurzer Diskussion mit dem Unparteiischen "gelb-rot" sah. Die Gäste brachten allerdings ihren Gegner durch schlampiges Aufbauspiel und einen darauffolgenden Freistoß, den Boczian aus 16 m im TSV-Gehäuse unterbrachte, wieder ins Spiel (65. Min.). Denn anschliessend gerieten unsere Jungs etwas aus dem Tritt, wobei Guntersblum auch weiterhin keine klaren Einschusschancen besaß. Aber auch Gundheim besitzt Freistoßschützen und eine Viertelstunde vor Schluß krönte Pascal seine tolle Vorstellung mit einem Freistoßschlenzer aus 18m ins rechte untere Toreck mit dem 1:3. Der Rest war dann ein Herunterspielen bis zum Abpfiff und dann eher ein erleichterter Jubel nach einer Saison mit vielen Höhen und Tiefen - aber dazu mehr im Rückblick demnächst auf der Homepage.

Jetzt erst einmal Herzlichen Glückwunsch an unsere Jungs und vor allem an das Trainer-und Betreuerteam, das besonders in den letzten Wochen "Schwerstarbeit" leisten musste und jetzt sicherlich eine wenig Ruhe und Abstand braucht, während bei der sportlichen Leitung nun konkret und unter Hochdruck weiter geplant werden kann.

Der TSV spielte mit : Bungert, Höhn (46. Fischer-Radtke), Jäger, Helfen, Bäcker, N., Böß, Gutzler, T., Bitsch, Flick, Langer (74. Renz), Blüm (86. Sälzer)

   

Nächste Spiele  

... lade Modul ...
   

Besucherzähler  

Heute3
Gestern80
Woche452
Monat2677
Insgesamt197136
   
© TSV 1862 Gundheim e.V.