Sponsoring

 



 

 

 

   

Login  

   

Vorbereitung 2017  

   

Fastnacht  

   

Kooperation  

   


Startseite

TSV eine Halbzeit auf Augenhöhe

Am Ende unterliegen unsere Jungs beim Landesligisten VfR Grünstadt noch 1:5 (0:1)

Bis zur Pause sah es noch recht gut aus für unsere 1. Ma, denn da stand es aus TSV-Sicht lediglich 0:1. Nach dem Wechsel setzte sich der Landesligist aber doch noch deutlich durch. Moritz Langer verkürzte zwischenzeitlich  auf 1:3, bevor Grünstadt in der Schlussphase noch erhöhte.

Der TSV spielte mit : Perl, Helfen, Bertram, Flick, Bitsch, Böß, Langer, Bein (46. Höhn), Bäcker, N. (46. Jäger), Gutzler, T. (46. Fischer-Radtke), Sälzer 

 

 

 

TSV sucht Nachfolger für ausscheidende Vorstandsmitglieder

Die Mitgliederversammlung 2017 und damit einhergehende Neuwahlen werfen ihre Schatten voraus. Wie üblich, wird dabei schon im Vorfeld abgeklärt, welche Vorstandsmitglieder bei Wiederwahl ihre "Jobs" weiter ausüben würden und welche nicht mehr zur Verfügung stehen.

Aktuell werden für den Posten des 2. Kassenwartes als Unterstützung von Sigrid Müller und für den Pressesprecher/Pflege der Homepage neue Personen gesucht.

Wer gut mit Zahlen umgehen kann, wäre demnach als Kassenwart sehr gut geeignet.

Als Pressesprecher muss man vor allem Spaß daran haben, mit den "Print-Medien" Kontakt zu haben und auf der anderen Seite ist natürlich die Betreuung und ständige Aktualisierung der TSV-Website unerlässlich.

Falls sich der ein oder andere angesprochen fühlt, nehmen Sie einfach Kontakt mit einem der bekannten Vorstandsmitglieder auf und/oder kommen Sie am 10.03. zur diesjährigen Mitgliederversammlung auf den Sportplatz.

 

TSV am Freitag in Grünstadt

Weiteres Testspiel der Vogel/Gutzler-Schützlinge beim Landesligisten

Nach dem erfolgreichen Punktspielstart bestreiten unsere Jungs am morgigen Freitag ein weiteres Vorbereitungsspiel beim Pfälzer Landesligisten VfR Grünstadt.

Anpfiff in Grünstadt um 19.30 h

TSV I in der 90. Minute mit 3:2-Sieg

Immens wichtiger Erfolg gegen Türkgücü nach 1:2-Rückstand - nichts für schwache Nerven

Ohne Spannung und Nervenkitzel geht es beim TSV nur selten. Auch heute zitterten die gut 150 Fans, so fern sie Gundheimer Anhänger waren, bis zum Abpfiff nach 94 Minuten. Bis dahin hatten die Zuschauer eine abwechslungsreiche und sehr faire Begegnung gesehen, in der die Gäste in Hälfte eins aggressiver wirkten und sich leichte Vorteiel erarbeiteten. Nach 12 Minuten der Führungstreffer für die Mainzer durch Damar, der eine Flanke aus kurzer Distanz einnickte. Glück für die Vogel/Gutzler-Elf, dass ein vermeintliches Abseitstor von Türkgücü nach 22 Minuten eben keine Anerkennung fand. Von TSV-Chancen war kaum etwas zu sehen - die einzige Ausnahme führte dabei aber zum Ausgleich in der 42. Minute. Nach einer schnellen Kombination durchs Mittelfeld stand Neuzugang Moritz Langer alleine vorm Gästekeeper und schob ins lange Eck zum 1:1 ein. Postwendend gerieten unsere Jungs aber wieder in Rückstand. Eine weite Flanke legte ein Türke per Kopf fast von der Torauslinie zurück und Genc hatte wenig Mühe, den 1:2-Pausenstand herzustellen. Da wirkte allerdings das Abwehrverhalten der Gastgeber reichlich konfus. Nach Wiederbeginn wirkten die Hausherren entschlossener und hatten in der 51. Minute durch Jens Blüm, der aus spitzem Winkel scheiterte, die erste echte Möglichkeit. Der erneute Gleichstand resultierte dann aus einer völlig überflüssigen Aktion eines Gästespielers, der Benni Knobloch ohne Not im Strafraum zu Fall brachte. Pascal Böß verwandelte den fälligen Elfer sicher zum 2:2 (67. Min.). Die Gäste blieben aber weiter gefährlich und trafen nach 73 Minuten nur die Querlatte. 4 Minuten danach hätte Jens das 3:2 machen müssen, schoss aber nach schöner Hereingabe von Phillip Fischer-Radtke aus 5 m nur den Torhüter an. Türkgücü hatte wenig später eine ähnliche Einschusschance, die Kugel ging aber neben das Gehäuse. Der finale Höhepunkt dann aber in der 90 Minute. Ein "Befreiungsschlag" der Gäste landete bei dem etwa 25 m vor dem Tor stehenden Jens Blüm , der das Leder volley aus der Luft nahm und zum vielumjubelten 3:2 im Gästekasten versenkte. Danach mussten unsere Jungs noch ein wenig zittern, letztendlich war der Sieg aber unter Dach und Fach gebracht und nun kann man erst einmal tief durchatmen.

Der TSV spielte mit : Perl, Flick, Jäger, Bäcker, N., Nägele (46. Bitsch), Fischer-Radtke, Höhn (63. Renz),  Böß, Langer, Knobloch (76. Sälzer ), Blüm       

   

Nächste Spiele  

... lade Modul ...
   

Besucherzähler  

Heute77
Gestern83
Woche660
Monat2616
Insgesamt187863
   
© TSV 1862 Gundheim e.V.